An goldenen Fäden hängt die Welt

verfügbar als Druckexemplar

auch als eBook verfügbar

An Goldenen Fäden hängt die Welt

An Goldenen Fäden hängt die Welt

Mit diesem Buch möchte ich allen Castaneda-Fans eine Freude machen und allen anderen phantasiebegabten spirituellen Menschen. Von einer bestimmten Warte aus betrachtet handelt es sich bei diesem Buch, wie bei fast allen menschlichen Werken, um eine Geschichte über die Liebe. Angefangen bei einem alternden Raumschiffkommandanten, der eine Frau geliehen bekommt und dem sie wegläuft, über eine junge Liebe auf den ersten Blick, bis zur Geburt eines jungen Sternennebels. Das Leben endet nie, es ändert nur seine Form.

Als der alte Raumschiffkommandant Varan die Erde nach rund 2000 Jahren wieder entdeckt,
will er sich eigentlich nur zur Ruhe setzen. Doch es kommt alles ganz anders.
Die eingeborenen "freien Krieger" und ihre Meister, die "Wissenden" haben es faustdick hinter den Ohren.
Als dann auch noch der Geheimdienstchef von dem Fund profitieren will, eskalieren die Ereignisse bis auf die kosmische Ebene. 
Eine kosmische Transformation zieht alle Akteure, teils freiwillig, teils gezwungenermaßen in ihren Bann. 
...Auf den Standpunkt kommt es an! Der hier vermittelte Stoff ist nicht nur von dieser Welt! denn...

An Goldenen Fäden hängt die Welt!

In diesem Roman fließen okkultes Wissen und Phantasie untrennbar ineinander.
Für die Suchenden auf dem Weg des Herzens und des Geheimwissens lohnt es sich durchaus, die geschilderten Übungen einmal selbst
zu praktizieren... Bon Courage!

Jedes Tabu ist ein Hinweis, daß es sich lohnt, die Grenze zu überschreiten, die andere hinter sich gezogen haben! Jedes Tabu, das wir brechen, eröffnet uns neue Horizonte.