Kyborg Publishing

Kyborg Publishing | ISSN: 2366-3839

von Tobias O. R. Alke (Kommentare: 0)

Rezension: A family business? The making of an international business élite - Von Jane Marceau

Mit dieser Rezension weißen wir auf ein Werk von Jane Marceau hin, welche sich mit den internationalen Managementausbildungen, spezielle der sogenannten MBAs (Master of Business Administration), auseinandergesetzt hat. Sie liefert einen guten Einblick in die internationalen Bildungsmechanismen und dem Zusammenspiel zwischen Familientradition, Ausbildung und wirtschaftspolitischer Entwicklungen.

Gleichzeitig stellt dieses Beispiel die Gegenposition zum GRAMEEN Projekt dar, welches eben diese Strategien nutzt um solche Menschen zu fördern, die von der herkömmlichen Gesellschaft fallen gelassen werden.

Damit dient das Buch als Anregung für die Kritik in unseren Büchern "Energie für Millionen" sowie "Die Ethik des neuen Menschen" von D. Harald Alke aus unserem Hause.

Gleichzeitig ist die Rezension eine Literaturempfehlung für "A family business? The making of an international business élite" von Jane Marceau.

Nun viel Vergnügen mit der Rezension.

Weiterlesen …

von Tobias O. R. Alke (Kommentare: 0)

Rezension: Europäische Union. Eine Einführung. - Von Siegmar Schmidt und Wolf J. Schünemann

Mit der vorliegenden Rezension geben wir einen kurzen Einblick in den Apparat der Europäischen Union und empfehlen ein lesenswertes Buch um sich einen Eindruck von diesem immer wichtiger werdenden institutionellen Gebilde machen zu können. In den Medien wird vielfach von der Europäischen Union gesprochen, doch was bedeutet das eigentlich? Schmidt und Schünemann geben hierzu einen guten Einblick in Ihrem Buch "Europäische Union. Eine Einführung".

Weiterlesen …

von Tobias O. R. Alke (Kommentare: 0)

Rezension: GRAMEEN. Eine Bank für die Armen der Welt von Muhammad Yunus & Alan Jolis

Mit dem Buch von Muhammad Yunus weise ich auf ein praktisches Beispiel zu konstruktivem Denken hin. Die GRAMEEN Bank versucht trotz Widerständen den Menschen zu einem besseren Selbstbild zu verhelfen um damit die Unabhängigkeit der Menschen und ihr Vorankommen in der Gesellschaft zu fördern. Dieses allgemeine Wohlbefinden ist seit Jahren unser eigenes Anliegen und findet sich in allen Büchern von D. Harald Alke wieder, insbesondere auch in seinem Buch „Die Ethik des neuen Menschen“.

Weiterlesen …