Magische Kunstobjekte

Kunst & Kreativität

"Kultur ist alles, was dem Individuum erlaubt, sich gegenüber der Welt, der Gesellschaft
und gegenüber dem heimatlichen Erbgut zurecht zu finden, alles, was dazu führt,
daß der Mensch seine Lage besser begreift, um sie unter Umständen verändern zu können." 
Begriffsdefinition des Europarates

 

Verstehen? 
Was zum Teufel hat das mit verstehen zu tun?
Ein Bild ist nicht da, um erklärt zu werden, sondern um beim Betrachter Gefühle auszulösen! 
Pablo Picasso

Interaktives Lernen:

Ausstellung 1998 im Seminar- und Tagungshaus von Erlenbach (Zürich | CH)

Meine spirituellen Geräte werden entwickelt für die Schulung von Geist, sensitiver Wahrnehmung und Konzentration. Mit diesen Geräten können wir spielerisch lernen und unser bewußt Sein erweitern. Sehr effektive Geräte sind meine Meditationskegel. Das ist die einfachste Methode zum Training Deiner sensitiven Fähigkeiten. Damit kann es wirklich jeder lernen. Das passende Buch zum Thema mit vielen praktischen Übungen: "Horus Sensitivity Games"

Viele interessante Erläuterungen wurden über das Thema "Was ist Kunst?" von den unterschiedlichsten Autoren zum Besten gegeben. Lassen Sie mich ein paar eigene Worte finden: Kunst ist für mich ein Mittel, mich auszudrücken und mitzuteilen, wo Worte nicht ausreichen. Kunst kann mir helfen, die feinen, subtilen Kräfte der Natur wahrnehmbar zu machen. In sofern ist meine Kunst ein Mittel für die Bewußtwerdung unserer sensitiven Wahrnehmungsfähigkeiten. Wir alle haben diese feinstoffliche Wahrnehmung, die von unserer Erziehung systematisch unterdrückt wurde. 
 
Künstlerische Impulse haben immer etwas mit Eingebung (Intuition) zu tun. Dazu gehören zwei, Empfänger und Geber. Hat schon mal jemand die Frage gestellt, wer uns da etwas eingibt? Ein Künstler ist nur dann schöpferisch, kreativ, wenn er innerlich mit seinem höheren Selbst in Harmonie ist und wenn er dadurch eine Anbindung an das kosmische Bewußtsein erfährt. 
 
Es gibt so viele Phänomene, die wir irgendwie registrieren, die sich aber kaum in Worte fassen lassen. Die Menschen neigen dazu, das, was sie nicht direkt einordnen und interpretieren können, zu ignorieren.
 
Viele Künstler haben in unterschiedlicher Weise die Aufmerksamkeit der Menschen geweckt und in neue Bahnen gelenkt, um auf diese Weise die Wahrnehmung der Menschen für neue, fremde und unbekannte Bereiche zu wecken. Wenn z. B. vor einigen Jahren ein Künstler eine 50 m lange Kupferstange senkrecht in den Boden versenkte, dann ist das meiner eigenen Arbeit vergleichbar. Wenn vor einigen Jahren ein Künstler ein Boot aus einem Stein gehauen hat, um es dann im Meer zu versenken, dann sind mir seine Beweggründe sehr nahe.
 
Diese scheinbar sinnlosen Aktionen haben tatsächlich einen höheren Sinn. Sie sind geeignet, uns zu unterrichten. Wenn wir diesen scheinbar unsinnigen Aktionen nachgeben, nachgehen, gelangen wir in neue, bis dato unbekannte Felder der Wahrnehmung.
 
Bei meinen Kunstwerken und bei meinen Malereien werde ich von inneren Impulsen angetrieben. Bei den Kunstwerken ist das ganz einfach, sehr deutlich,
auch wenn es manchmal im Detail sehr schwierig ist. Bei meiner Malerei ist es offenbar schwieriger, jedenfalls empfinde ich das bis heute als deutlich schwieriger. Daran muß ich arbeiten.
 
Das normale Channeling fällt mir noch viel leichter. Ich kann Horus und andere Wesen und Wesenheiten sehr leicht wahrnehmen, fühlen, empfinden. Es kommen Bilder in mein Bewußtsein, Worte, Texte, Klänge; ich sage gerne "es ist ein ganzer Film" mit einer umfassenden, breiten Palette der Wahrnehmung.
 
Nun, wollen wir einmal schauen, was sich so ergibt. Für die Einen sind es magische Instrumente, Zepter, Talismane, oder modern ausgedrückt, psionische Generatoren, für die anderen ist es einfach Kunst, je nach Geschmack und Verständnis mehr oder weniger gut.
 
Es gibt asiatische Künstler, die nichts erklären und einfach nur handeln. Soll sich doch jeder seinen Teil denken! (siehe Zitat von Picasso oben!). Nachdem ich angefangen habe, einiges zu interpretieren, erwarten es meine Besucher überall. Doch ich bin nicht da, um Deinen Verstand mit neuen Daten zu füttern. Das würde am spirituellen Ziel vorbei gehen, Dich vom Weg abbringen.
 
Ich werde manches beschreiben und interpretieren, anderes nicht. Schauen Sie einfach selbst, lassen Sie meine Kunst wirken, und denken Sie sich ihren Teil. Die Gedanken sind frei... wer kann sie erraten?... Wenn Sie etwas davon verstehen, benutzen Sie Ihren Pendel oder eine Rute und testen Sie die Kraft der verschiedenen Bilder. Und vielleicht entdecken Sie neue Motive, neue Wahrnehmungen, neue Impressionen. Dann hat meine Arbeit bereits ihren Zweck erfüllt.
 
Ich wünsche Ihnen viel Freude mit meiner magischen Kunstgalerie!

Horus MegaPowerCaps ® (MPC)

Eine alchimistische Schöpfung

Horus MegaPowerCaps (MPC) mit Lapis Lazuli Füllung
Seit Mai 2010 gibt es die Mega-Powercaps mit 15 cm Ø und 20 cm hoch, gewaltige Instrumente, die eine unglaubliche Energie abstrahlen können! Bei den Megacaps handelt es sich um besondere Geräte zum sammeln und abstrahlen von Energie. Sie wurden dafür gemacht, um auf Acrylrohre gesetzt zu werden. Der Arbeit liegen alchimistische Konzepte zu Grunde. Ihre Spitze habe ich als Ei gestaltet, ein Symbol der Schöpfung und des Lebens. Aber nicht nur das! Wenn wir einen Stein ins Wasser werfen, schlägt das Wasser quasi zurück, ein oder mehrere Tropfen lösen sich aus dem Wasser und schnellen nach oben, dorthin, woher der Stein kam. Für kurze Momente nehmen sie eine eiförmige Gestalt an. Dann laufen die Wellen des Wassers, die vom Einschlag erzeugt wurden, konzentrisch auseinander. Ich habe sie in perfekten Sinuskurven, 2 Hügel und 3 Täler, nach unten laufen lassen. Das ergibt die Zahl 5 (Planet Merkur, Kommunikation und erfolgreicher Handel).
Nach der alchimistischen Lehre gibt es 5 natürliche Elemente: Erde, Wasser, Luft, Feuer und Äther. Auf Erden gibt es 3 Lebensformen, die Pflanzen, die Tiere und die Menschen. Die Powercaps sind aus 5 Metallen aufgebaut, aus Messing (Kupfer, Zink, Zinn), galvanisiert mit Nickel und dann vergoldet. Messing ist eine alchimistische Schöpfung, entstanden bei dem Versuch Gold zu machen.
Dann gehen die Wellen bei der Horus®Megapowercap nach unten in 5 konzentrische Ringe über. Sie symbolisieren die Erde und ihre Daseinsebenen, das Mineralreich, das Pflanzenreich, das Tierreich und die Menschen, darüber steigt der Himmel auf, die Welt des Äthers. Dem entspricht der gewellte obere Teil der Megapowercap. Das Ei an der Spitze ist der göttliche Same, aus dem alles entstanden ist. Alles ist in sich schlüssig. 
 
Säule 40cm gefüllt mit Lapis Lazuli beste Qualität Preis: 4.900,00 € (Preisänderungen Vorbehalten!)
andere Kristalle auf Anfrage! 
Horus MegaPowerCaps (MPC) mit Fluorit Füllung

Channeling Horus 3.5.2011, 10.50 Uhr: "Du hast die Megacaps gut definiert. Es ist eine alchimistische Arbeit, die alles in allem sieht. Sie nehmen die Schwingungen der Kristalle auf, die in den Rohren darunter stehen. Sie verbreiten diese wertvollen Informationen im Magnetfeld der Erde.
Wenn sich Menschen im Kreis um eine Megacap setzen oder stellen, um sich darauf zu konzentrieren, werden sie sehr deutlich die Wellen fühlen, die von der Megacap ausgestrahlt werden. Eine Megacap schafft sofort eine Tempelatmosphäre. Informationen über die verschiedenen Kristalle finden die Menschen in Deinem Buch.
Wer zwei Säulen mit Megacaps rechts und links neben einen Pharaonenstuhl stellt, schafft sich einen heiligen Stuhl, der ihn befähigt zu channeln und Vorhersagen zu treffen. Er bekommt Zugriff auf die Akasha-Chronik und beginnt im Einklang mit dem Akshara zu schwingen. Das ist die Voraussetzung, um die Götter und die Natur der Energiewelten zu begreifen.
Besonders stark ist diese Anordnung, wenn 2 Säulen mit Kristallmantel verwendet werden, oder wie bei Harald, noch 2 große Bergkristallkugeln daneben zu stehen kommen. Es gibt nicht viele Menschen, die reif sind, um diese Energie voll und ganz zu nutzen. Doch jeder, der einmal in dieser Anordnung gesessen hat, wird wertvolle Impulse erhalten für seine spirituelle Entwicklung.
Die Form der Powercaps und der Megacaps nutzt tatsächlich die Schwingungen von Wasserwellen, und das Ei an der Spitze ist ein Symbol des Lebens. Das sind die Grundlagen der Alchimie und der hermetischen Gesetze, alles in allem wieder erkennen und hier, in dem goldenen Ei, die Energie der Sonne (Gold) und alle anderen unter dem Gold verborgenen Metalle und ihre Planeten gleichzeitig anzusprechen und zu nutzen. Diese besondere Form sammelt die Energien der verschiedenen Planeten und sendet sie zusammen mit der Schwingung der verwendeten Edelsteine in die Umgebung. Jeder Alchimist war auch ein Astrologe. Wer etwas von diesen alten Erfahrungen in sich trägt aus seinen früheren Erdenleben, wird sofort in Begeisterung ausbrechen.
Powercaps und Megacaps sind wieder ein Signal eines erwachten Geistes, wie die Energiepyramiden und andere Geräte, die Harald entwickelt hat.
Eine Acrylsäule mit einer Megacap entspricht einem miniaturisierten heiligen Tempel. In der alten Zeit gingen die Menschen in ihren Tempel, um zu den Göttern zu beten und um zu meditieren. Seit der Schaffung der 1. Energiepyramide hat eine Dezentralisierung stattgefunden. Jeder Mensch kann sich die Tempel-Energie in sein Heim holen. Das gilt auch für die Megacaps. Der Tempel steht in Eurer Mitte und Ihr bildet einen Kreis um ihn. Das Licht der Erkenntnis wird Dich erfüllen, in dem Maße, wie Du Deine alten Begrenzungen loslassen kannst."

Säule 40cm gefüllt mit Fluorit Preis: 3.490 € (Preisänderungen Vorbehalten!)

Horus MegaPowerCaps (MPC) mit Bergkristall Füllung | 80cm hoch
3.309 € (Preisänderungen Vorbehalten!)
Bei den Megacaps oder bei den Kristallsäulen ist es am günstigsten, wenn Du im Westen von Ihnen sitzen oder stehen kannst. Du blickst dann über die Powercap nach Osten. So addiert sich die Energie der Sonne, die von Osten her einfällt mit der Energie der Megacap. Wenn wir auf diese Weise mit den magischen Dorje arbeiten, werden wir immer mehr die Kräfte in der Natur um uns herum wahrnehmen und begreifen lernen. Auf diese Weise verläuft unser Leben reibungsloser und harmonischer.
 
Hinweise zu den Powerstäben: Die Powerstäbe sollten immer in der gleichen Weise benutzt werden. Wenn Du gute Laune und gute Energie hast, nimm Deinen Powerstab zu Dir. Wenn Du einmal schlechte Laune hast, laß ihn bei Seite stehen. Auf diese Weise wirst Du Deinen Stab immer mehr mit Deiner positiven Energie aufladen. Nach einigen Wochen wird er mit Deiner Energie gesättigt sein. Jetzt kannst Du ihn wie eine Batterie benutzen und Dir in schlechten Momenten etwas von Deiner positiven Energie zurück holen.
Lege den Stab abends quer unters Kopfkissen, ans Ende vom Bett. Sprich mit ihm. Oder lege ihn längs auf Deinen Körper und tanke seine Energie. Du kannst ihn senkrecht auf einen besonderen Platz stellen, oder neben Dein Bett. Das Ende mit unserer Etikette sollte stets unten sein. Wenn Du ihn in einer Hand senkrecht hälst, ist der kleine Finger unten, Dein Daumen oben, die Etikette immer unten. Wenn Du Dir angewöhnst, ihn immer auf die gleiche Weise zu halten, richten sich alle seine Atome nach dieser Kraft aus. Es entsteht eine feste Ordnung.
Wenn Du einen Powerstab C mit beiden Händen vor Dich hälst, ist sein unteres Ende mit der Etikette in Deiner rechten Hand, das obere Ende ist in der linken Hand. Eine stets gleiche Behandlung von Gegenständen richtet die in ihnen verborgene Energie aus. So können wir sie leichter benutzen.
Horus, 3.5.11, "Die Dorje der Himalaya-Völker waren nicht ansatzweise so effektiv wie die Horus Powerstäbe. Wer sie benutzt, steht mit mir in Verbindung. Nutzt diese Chance! Öffnet Euch für die Energie der höheren Sphären!" 
 
Alle Säulen haben 12 cm Ø und sind doppelwandig. Preisänderungen vorbehalten!
Unterschiedliche Preise je nach Kristall-Sorte! 
 
Horus ® Mega-Powercaps (MPC) haben ca. 15 cm Ø und sind ca. 20 cm hoch!
Material: Messing massiv, vernickelt und vergoldet.
Horus MegaPowerCaps (MPC) mit Rosenquarz Füllung
2.320 € (Preisänderungen Vorbehalten!)

Säule 20cm hoch gefüllt mit Rosenquarz Preis: 2.320 €
mit Fluorit 2.419 €

Säule 80cm hoch gefüllt mit Bergkristall + 
Säule 20cm hoch gefüllt mit Rosenquarz Preis: 4.229 €

 

(Preisänderungen Vorbehalten!)

Horus MegaPowerCaps (MPC) im Büro

Die neue Horus® Mega-Powercap im Chef-Büro des Einkautszentrums Regensdorf bei Zürich, auf einer Acrylsäule 40 cm h, mit Disc 20 cm Ø und Ocean-Jaspis-Kristallkugel. Preis auf Anfrage

Horus MegaPowerCaps (MPC) in unserer Ausstellung

Neu: Die neue Horus® Mega-Powercap baut in Sekunden ein enorm starkes Kraftfeld auf, das uns Gefühle wie in einem alten, heiligen Tempel vermittelt. Größe der Mega-Powercap 15 cm Ø, 20 cm h, auf Acrylsäulen mit 2 Disc, 100 cm hoch, unten Amethystkugeln, oben Rosenquarz, Pharaonenstuhl mit Kristallstab Rosenquarz und Modell A.

Die Kosmische Harfe des Horus

-

Kosmischer Reigen:

10 Horus Cosmic Harp um eine große Bergkristallkugel

10 Horus Cosmic Harp® tanzen um eine große Bergkristallkugel.
Eine ganz besondere Energie!

10 Horus Cosmic Harp um Buddah
Buddha meditiert im Kreis von 10 Horus Kosmischen Harfen™ 
 
Versuche Dich einmal in diese Energie hinein zu fühlen!
Lust auf mehr?
Spirituelle Menschen können mit Horus Kosmischer Harfe™ ein ganz besonderes Fenster in höhere Dimensionen öffnen.
Für die alten Germanen waren Krähen, Elstern und Raben Boten der Götter.
Krähe in Mannheim
Schon von Anfang an haben sich Tiere für meine Energiepyramiden und für die magischen Instrumente interessiert. 
 
Direkt nach Aufstellung der 1. Energiepyramide 1990 kamen am nächsten Tag ein Schwarm von ca. 10 Raben plus ein Schwarm von ca. 10 Tauben und gastierten eine Woche auf unserem Dach. Eigentlich gegen sich Raben und Tauben aus dem Weg. Aber dieses Mal blieb alles friedlich. Die Tauben saßen auf der hinteren Hälfte, in der Mitte stand die TV Antenne als Grenze, und im Süden saßen die Raben. Ganz offensichtlich hatten die neuen Schwingungen ihre Aufmerksamkeit erregt. 
Tierisch gut!
Krähe in Frankreich

Eine wilde Krähe bei einem Kunden im Haus in Frankreich springt um die Kosmische Harfe.

Kosmische Harfe
Kosmische Harfe
Ich kann nicht immer begründen, warum ich etwas so und so und nicht anders konstruiere. Es sind Gefühle, Stimmungen, innere Wahrnehmungen, Empfindungen und manchmal mögen es Anweisungen sein, weil ich gerade wieder mentale Botschaften von fremden Wesen empfangen...
 
Das ganze Universum vibriert, kommuniziert, und wir sind mitten drin!
 
Meine bewußten Überlegungen sind oft nicht viel wert. Allein würde ich dieses asymmetrische Gebilde links nicht anfertigen. Es wäre mir zu "absonderlich". Und doch ist da ein innerer Drang, es ganz genau so zu tun. Etwas in mir weiß, daß es genau so zu sein hat. Während ich diese kleine "Kosmische Harfe" hergestellt habe, gingen mir eine Menge Überlegungen durch den Kopf, wie ich das anders hübscher, harmonischer und attraktiver machen könnte oder sollte. Doch all diese komplizierten Abwägungen hatten keinen Wert! Ich dachte auch, in diesen asymmetrischen Fuß müßte noch etwas hinein. Doch jedes Mehr wäre zuviel!
 
Mein tiefes, inneres Gefühl sagt mir unumstößlich: Es ist gut genau so wie es hier ist!
 
Wir können es nur noch als Unikat auf eine Säule setzen, so daß es seinen besonderen Platz erhält.
 
Unikat, verkauft
 

Ein neues Kunstobjekt

Planet Saturn mit goldenem Ring - Eldarit
Planet Saturn mit goldenem Ring
 
Meine neueste Arbeit ist eine Eldarit-Kugel, 50 cm Ø, 200 kg, mit einer goldenen Fassung, ein Edelstahlring Ø 50 cm x 1 cm stark, 10 cm breit, auf 6 Füßen 15 cm hoch, komplett vernickelt und vergoldet.

Bemerkenswert, nicht wahr? 
 
Preis auf Anfrage

Schwingkreise

Schwingkreise (vergoldet)
von diesen Schwingkreisen habe ich schon eine ganze Menge produziert. Sie sind unterschiedlich geformt. Wenn man sie zwischen die Hände nimmt, bauen sie sehr schnell ein feines Kraftfeld auf, daß uns mit bestimmten Naturkräften in Verbindung bringt. 
 
Sie können verwendet werden wie ein klassisches Zepter bei den alten Priestern und Schamanen, außerdem wie eine Wünschelrute, um Kraftplätze oder Störungen aufzufinden. 
Schwingkreis (vergoldet)

Schwingkreis, vergoldet ca. 15x15x15 cm

Schwingkreis mit Rosenquarzkugel

Dieser Schwingkreis dient als Verstärker für eine Rosenquarzkugel. Er verstärkt die Wirkung der Kugel auf 1,5 - 2,5 Millionen Boviseinheiten. 
(Vergoldet, in verschiedenen Formen lieferbar)

Energiefühler
Schwingkreis - Energiefühler
Mit diesem speziellen Schwingkreis können zwei Menschen arbeiten. Einer stellt sich links hinter das Gerät und hält seine Arme rechts und links neben die Fühler.
Der andere stellt sich rechts hinter das Gerät und hält einen Arm zwischen die senkrechten Fühler.
Auf diese Weise erfolgt ein Austausch zwischen den beiden Menschen, der tiefe Einblicke in die Natur, in die Seele des anderen erlaubt. Die Ausstrahlung eines Menschen wird auf diese Weise bewußter wahrnehmbar.
Die Person links ist mehr Empfänger, die Person rechts mehr Sender, jedoch erhalten beide Menschen tiefe Eindrücke. 
Durch die Rosenquarzkugel auf der großen Acrylscheibe kann die Schwingung des Geräts aktiviert werden. Bei Verwendung von anderen Kristallen verändert sich natürlich die Schwingung dieses ungewöhnlichen Geräts. 
 
(Unikat - lieferbar)
Testfühler
Schwingkreis - Testfühler
Auch das ist ein Schwingkreis. In der gezeigten Position ist das Gerät in einer neutralen Position. Wenn wir es seitlich verdrehen, bis der lange, waagerechte Arm über die schwarze Kugel schwenkt, dann können wir an dem oberen Fühler sehr deutliche Empfindungen bekommen von der Natur und der Qualität der Kristallkugel.
Diese Kugel kann entfernt werden. An der gleichen Stelle können beliebige andere Proben, z.B. Heilmittel, Schmuck, Edelsteine, Metalle eingefügt werden. Wir werden jedes Mal eine andere Schwingung empfangen, die etwas über die Natur dieser Gegenstände aussagt.
 
Mein Testfühler ist Kunstobjekt und Testgerät in einem.
 
(Unikat - lieferbar)
Verstärker
Schwingkreis - Verstärker

Schwingkreis (Verstärker) für die Energie einer Kristallkugel - alle derartigen Verstärker bezeichne ich als Schwingkreise (s. o.). Es entsteht eine sehr hohe Energie. Unterschiedliche Modelle. Die Energie der Kugeln wird von 6.000-10.000 Bovis-Einheiten auf bis zu 2,5 Millionen Bovis-Einheiten gesteigert.

(verkauft)

Schwingkreis - Michael

Mein Freund Michael hat diesen Schwingkreis entwickelt. Beim Fotografieren im Freien entstand eine faszinierende Spiegelung! Wenn man einen Energiekegel, eine Energiepyramide und einen Schwingkreis mit Bergkristall-Kugel gemeinsam benutzt, bekommt man ein besonders starkes Energiefeld. 

Mit Kristallstab B
Schwingkreis mit Aventurin-Kugel und Kirstallstab Feueropal

Schwingkreis, vergoldet, mit Aventurin-Kugel und Kristallstab Feueropal.

Schwingkreis mit Lapis Lazuli Kugel
Schwingkreis 20 cm Ø, vergoldet, mit Lapis Lazuli Kugel, 10 cm Ø, eine ganz toll aktivierende und beschützende Energie, 2,5 Mio Bovis Einheiten!
 
ging nach Österreich 

Meditations-Ringe

Meditationsringe

Schon sehr früh erkannte ich, daß bestimmte Metallgebilde bedingt durch ihre Form, Farbe und Materialbeschaffenheit ganz bestimmte Wirkungen verursachen. Hier verwende ich Kupferrohre, die zuerst vernickelt und dann vergoldet werden. Die 3 Metalle verursachen gemeinsam einen sehr interessanten Effekt. 1989 fertigte ich zum ersten Mal diese Meditationshilfe an. Nehmen Sie die Ringe so in beide Hände, daß sie senkrecht zu einander stehen und sich nicht berühren. Entspannen Sie sich, fühlen Sie, wie sich ein Kraftfeld aufbaut! Die Ringe wirken als Verstärker für Ihre eigene Energie. Sobald Sie das Kraftfeld deutlich spüren können, verdrehen Sie die Ringe, ändern Sie den Abstand und fühlen Sie, wie die Kraft der Ringe Ihr persönliches Energiefeld beeinflusst!

Meditationsringe

Ring of Fire

Diese Anordnung von 7 Kristallkugeln bezeichne ich als "Ring of Fire", da sich bei der richtigen Kombination von verschiedenen Kristallkugeln ein erstaunlich starkes, faszinierendes Kraftfeld aufbaut.

Jeder Ring of Fire ist bedingt durch die natürlich gewachsenen Kugeln ein Unikat! (lieferbar)

Diese 2 Modelle sind verkauft, die neuen Modelle sind vernickelt und zusätzlich vergoldet, mit anderen Kristallkugeln. Einzelheiten auf Anfrage.

Ring of Fire - D. Harald Alke

Dafür ist es erforderlich, jeweils 4 Kugeln von einer Kristallart, 2 von einer anderen, dazu passenden Kristallart und eine 7. Kugel in der Mitte von einer 3. Kristallart in der richtigen Weise miteinander zu kombinieren.

Im Bild: 4 Kugeln Hämatit, 2 Kugeln reiner Bergkristall und ein wundervoller Rosenquarz.

Dieser Ring erzeugt eine hohe geistige Energie und aktiviert zugleich unsere Gefühle.

Ring of Fire - D. Harald Alke

Nur wenn die Kombination der 3 verschiedenen Kristallarten miteinander in der richtigen Weise harmoniert, entsteht das besondere, attraktive Kraftfeld in der Umgebung des "Ring of Fire".

Im Bild: 4 Kugeln rote Schaumkoralle, 2 Kugeln Magnesit, im Zentrum ein schwarzes Sedimentgestein.

Dieser Ring erzeugt erdverbundene Energie. Er wirkt beruhigend für abgehobene oder überdreht Menschen, gute Erdung.

1 : 2 : 3 - Die geometrischen Körper des Archimedes - 1 : 3

Der griechische Mathematiker Archimedes grübelte 271 v. C. über dem Problem, die richtigen mathematischen Formeln für Kegel, Kugel, Zylinder, Pyramide und Würfel heraus zu finden, unter der Maßgabe, daß alle Körper die gleiche Höhe, den gleichen Durchmesser bzw. die gleiche Kantenlänge hätten. Die Zahl Pi war noch nicht entdeckt.
 
Mit einer Briefwaage kannst Du die Proportionen der 5 Körper nachprüfen! Einen ausführlichen Bericht findest Du  >> hier << !
 
Als Hommage an einen großen Meister des Altertums habe ich die 5 Körper mit je 30 mm anfertigen lassen, Messing massiv, vernickelt und vergoldet. Interessanterweise hat jeder Köper auch seine spezielle Ausstrahlung, und wenn wir diese Körper in bestimmten Positionen zueinander aufstellen, dann entstehen neue, andere Schwingungen. Das kleine Kunstwerk ist also nicht nur schick anzusehen, sondern obendrein ein Sensitivity-Spiel, mit dem wir unsere subtile Wahrnehmung trainieren können. Je nach Positionierung zueinander ändern sich die Stimmungen, manches gefällt uns gut, anderes gar nicht. Auf diese Weise können wir genau die feine Wahrnehmung trainieren, die wir z. B. für Feng Shui Aufgaben brauchen!
 
Ein Set mit Acrylständer 5 x 20 cm, mit Lasergravur, kostet 299,- € - ein besonderes Geschenk für kreative Menschen, die geistige Leistungen (wie die von Archimedes!) zu schätzen wissen. Und sicherlich passend jeden, der Mathematik studiert und vielleicht gerade seinen Abschluß gemacht hat!
Vorgeschichte

Als ich 1960 in der 10. Klasse Realschule war, vernahm ich von meinem Mathe-Lehrer nicht nur die Anweisungen für die Mathematik als solche, sondern er erzählte uns auch auf- lockernde Geschichten über die berühmten Mathematiker des griechischen Altertums.
Er erzählte uns z. B. über Archimedes, daß er einige Jahre in Ägypten in der berühmten Universität von Alexandria studierte. Für mich klang das so, als wenn Archimedes damals schon ein erwachsener Mann gewesen sei, eben ein Mathematiker. Aus den heutigen Be- richten im Internet geht hervor, daß Archimedes damals erst 16 Jahre alt war, geboren 287 v. C., mit 16 geschah das also 271 v. C.
Mein Lehrer erzählte uns die Geschichte so: Die berühmten Lehrer von Archimedes ver- suchten rein geistig-mathematisch die Frage zu klären, wie man wohl das genaue Volumen, die Oberfläche und das Gewicht von verschiedenen geometrischen Körpern berechnen kön- ne, und zwar von Kegel, Kugel, Zylinder, Pyramide und Würfel. Und vor allem, wie war das Volumen-Verhältnis dieser geometrischen Körper? Nach der Geschichte meines alten Mathelehrers Dr. Hoppe war damals niemand in der Lage, die rich- tigen Formeln „rein geistig“ zu entwickeln. Irgendwann kam Archimedes folgende Idee: Er ließ sich von einem Handwerker einen Kegel, eine Kugel und einen Zylinder aus Ebenholz (schwarz, sehr hart, sehr schwer) anfertigen. Der Kegel und der Zylinder hatten den gleichen Durchmesser und die gleiche Höhe wie die Kugel an Durchmesser. Also sagen wir meinet- wegen 10 cm Höhe und Ø.
Dann nahm er einen Eimer halbvoll Wasser und drückte vorsichtig ein Objekt nach dem anderen unter Wasser. Sobald das Objekt voll untergetaucht war, machte er innen an der Wand eine Markierung. Anschließend bestimmte er die Menge Wasser, die von den 3 Objek- ten verdrängt worden war. Das Volumen von Kegel, Kugel und Zylinder verhält sich genau wie 1 : 2 : 3. Das war der 1. wichtige Schritt um später alle Formeln zu entwickeln.
Das Ergebnis war für ihn sehr befriedigend, aber seine alten Lehrer waren darüber em- pört, daß er die „reine Geisteswissenschaft“ der Mathematik „mit Materie beschmutzt hatte“, also mit Modellen als Hilfswerkzeug. Er wurde von der Universität verwiesen!
Später wiederholte er den Versuch noch mit einer Pyramide und einem Würfel. Er stellte fest, daß zwar kein exaktes Größenverhältnis zwischen den ersten 3 und den anderen 2 Körpern vorhanden war, aber das Volumen von einer quadratischen Pyramide und einem Würfel gleicher Höhe verhält sich zueinander wie 1 : 3.

Schon mit 16 fand ich diesen materiellen Test sehr gut und überzeugend, denn wenn man einmal „rein-geistig“ nicht weiter kommt, ist es sicher gut, den „materiellen Weg“ zu ge- hen. Die Formel oder „geistige Lösung“ wird sich später schon finden! Und war es Zufall, daß mir mein alter Lehrer diese Story gerade dann erzählte, als ich auch 16 Jahre alt war und bald in eine wissenschaftlich-technische Ausbildung gehen sollte (Biotechniker), so wie Archimedes, den sein Vater mit 16 nach Alexandria geschickt hatte?
Für Archimedes selbst waren nach den Überlieferungen Zylinder und Kugel die wichtigs- ten Objekte. Die Zahl Pi war noch nicht bekannt, aber er fand erstaunlich exakte Annähe- rungswerte. Archimedes war zweifellos ein großartiger Denker und Praktiker, und genau diese Kombination machten ihn für mich sofort sympathisch und zu einem Vorbild.
Ich habe in meinem Leben häufig anstehende Probleme auf diese Weise gelöst, durch Einsatz von Kopf und Handwerk. Es ist ein guter Weg! Und ich denke, viele Menschen ma- chen es genauso, „ohne groß darüber nachzudenken“.
Das Thema hat mich mein ganzes Leben lang beschäftigt. 1998 hatte ich einmal den Plan, als Grundmaß 100 cm zu nehmen und mir alle 5 Körper aus Edelstahlblech anfertigen zu lassen, zu vergolden und sie dann in einem Park auszustellen, als Hommage an einen großartigen Geist der Antike, von dem wir uns auch heute noch inspirieren lassen können. Das erwies sich schnell als sehr kostspielig. Also ließ ich den Gedanken fallen.
Seit 2010 beschäftigt mich die Idee immer wieder, und schließlich habe ich mich ent- schlossen, die Objekte ganz klein zu halten und das Projekt irgendwie zu realisieren. Es folgten einige ergebnislose Versuchen, um über Gußformen an die Objekte zu kommen.

Realisation!
Der Satz des Archimedes (Kyborg)

2013 habe ich die 5 Objekte dann zum Drehen in Auftrag gegeben, mit einer Einheits- größe von 3 cm, zu drehen aus Messing, anschließend werden die Objekte vernickelt und vergoldet. Die 5 Objekte bekommen einen passenden Acrylständer, der mit seiner klaren durchsichtigen Masse sehr gut das Wasser symbolisiert, in das Archimedes seine schwarzen Ebenholzkörper steckte.

Auf diese Weise ist eine „geometrische Kunstform“ entstanden mit 5 Objekten, einem Kegel mit Ø 3 cm x 3 cm Höhe, einer Kugel mit Ø 3 cm, einem Zylinder mit Ø 3 cm x 3 cm Höhe, einer quadratischen Pyramide mit 3 x 3 cm Bodenfläche und 3 cm Höhe und einem Würfel mit 3 cm Kantenlänge. Es ist meine Umsetzung der Gedanken eines großen Geistes, des Archimedes von Syrakus.

Der Satz des Archimedes (Kyborg) - 1 : 3

Gerade ist mir noch ein Zusammenhang aufgefallen. Die Pyramide verhält sich zum Würfel wie 1 : 3. Wenn wir die Pyramide auf den Würfel stellen, paßt das exakt und gibt vom Volumen und Gewicht her 4 Teile. Das Gleiche gilt für Kegel und Zylinder. Aus 1 : 3 wird 4. Beide Teile passen genau, und die Kugel ist 1/2 davon. Magisch.

Jede Art von Kunst hat ihre Wirkung!
Der Satz des Archimedes (Kyborg)

Wenn wir Kunst betrachten, egal was es sein mag, dann werden wir feststellen, daß die Gemälde oder Objekte eine Wirkung auf uns ausüben. Es werden Emotionen geweckt, Stimmungen ändern sich, wir kommen auf neue Gedanken. Kunst bewegt uns. Es kommt stets zu einer Wechselwirkung zwischen Kunstwerk und Betrachter! Und Kunst muß nicht Picasso oder Rubens sein. Es lohnt sich, von Zeit zu Zeit Galerien und Museen zu besuchen.

Der Satz des Archimedes (Kyborg)

Auch mein kleines Polyacryl-Brett mit 5 geometrischen Formen, mit 5 goldenen Objek- ten, verursacht bei uns Reaktionen. Und wenn wir diesen Gefühlen und Gedanken nachge- hen, werden wir zu neuen intuitiven Anregungen gelangen.
Wir können auch eine Prüfung vornehmen und die 5 Objekte der Reihe nach abwiegen und uns so anschaulich den Beweis für die mathematischen Formeln holen.
Wir können die 5 Objekte der Reihe nach in ein Becherglas mit Milliliter-Markierung stel- len und den Beweis von Archimedes wiederholen! Ist das nicht originell? Einen mathemati- schen Beweis mit einer praktischen Übung aus dem Jahre 273 v. C. hier und heute real zu wiederholen, 2280 Jahre später? Allein das ist mir schon den Aufwand wert!

Der Satz des Archimedes (Kyborg)

Und wie schon bei meinen anderen „spirituellen Kunstobjekten“ sind auch hier unterschiedliche Wirkungen zu spüren, wenn wir geringe Veränderungen vornehmen. Nimm die verschiedenen Objekte und tausche sie aus. Ändere ihre Reihenfolge, und das kleine Acrylboard mit den 5 Objekten wirkt ganz anderes auf uns. Wer ein wenig sensitiv ist, kann sehr genau fühlen, daß sich die Energie jedes Mal verschiebt, wenn wir 2 Objekte austauschen und die Reihenfolge ändern, oder wenn wir nur 1, 2 oder 3 Objekte auf dem Board lassen und 2 heraus nehmen. Spannend wird es, wenn wir 4 von den Objekten in einem größeren Quadrat aufstellen und eines in die Mitte stellen. Es ergeben sich viele faszinierende Kombinationen, und es lohnt sich, diese Sensitivity-Spiele mit einem Kompaß vorzunehmen! Je nachdem, wie und wo Du die 4 äußeren Objekte aufstellst, und je nachdem welches im Zentrum steht, bekommst Du ganz andere Wirkungen.

Meine Objekte bestehen aus Messing, einem alchimistischen Metallgemisch. Sie werden beschichtet mit Nickel und Gold. Sie bestehen also aus 5 Elementen, aus Zink, Zinn, Kupfer ( = Messing) + Nickel und Gold. 5 Objekte, 5 Metalle, 5 sich überlagernde Schwingungen. Darum können wir so starke Wirkungen fühlen, wenn wir uns damit beschäftigen!

Auf diese Weise erfüllt mein neues kleines Kunstobjekt die Kriterien für meine spirituelle Kunst, alles ist nicht nur schön anzusehen, sondern wir können uns mit jedem meiner Kunstobjekte neue Wahrnehmungen erschließen, neue Stimmungen bewußt machen, neue Energien fühlen und registrieren. Eben das bezeichne ich als Bewußtseins-Erweiterung!

Der Satz des Archimedes (Kyborg)

Je nach Anordnung entstehen andere Stimmungen, andere Gefühle in uns.

Im Folgenden habe ich einige Formeln zu den Objekten gesammelt. Ich freue mich, wenn ich einigen aufgeweckten Menschen ein paar neue Anregungen geben kann! 

Volumen Kegel = 2/3 r3 π
Volumen Kugel = 4/3 r3 π
Volumen Zylinder = 2 r3 π
An den 3 Formeln kann man die Proportionen bereits erkennen 2/3 : 4/3 : 2 .

Volumen quadratische Pyramide = 1/3 G h = 1/3 a2 h = (in unserem Fall) 1/3 a3
Volumen Würfel = a3
An den 2 Formeln sind die Proportionen direkt sichtbar: 1/3 a3 : a3 = 1 : 3 .

Bei meinen Objekten bedeutet es 3 cm Kantenlänge, Durchmesser und Höhe =

1 Volumen Kegel 7,0685 cm3
2 Volumen Kugel 14,137 cm3
3 Volumen Zylinder 21,205 cm3

1 Volumen Pyramide 9 cm3
3 Volumen Würfel 27 cm3

Bei meinen Objekten verhalten sich die Gewichte wie 1 : 2 : 3 und 1 : 3
Kegel 60 g : Kugel 120 g : Zylinder 180 g und Pyramide 76 g : Würfel 228 g
Da die Objekte von Hand poliert werden, kann es zu geringen Abweichungen kommen.

Des Weiteren verhält sich das Gewicht von Kegel : Pyramide und von Zylinder : Würfel jeweils wie 1 : 1,266666. Das Volumen verhält sich jedoch von Kegel : Pyramide und von Zylinder: Würfel wie 1 : 1,273285.

Magischer Brunnen - ein Orgon-Gerät

In diesem magischen Brunnen wird die Kristallkugel abgetastet, der Impuls verstärkt, mit einem Impuls der vernickelten Kupferrohre vereinigt und dann hinaus geschickt in den weiten Raum.

(Unikat, lieferbar)

Magischer Brunnen - Orgongenerator
Carneol

Ähnlich wie der "Kosmische Kommunikator" und die "Richtpolantenne" habe ich bei der Produktion von diesem Kunstwerk Impulse von fremden Intelligenzen erhalten. Das Prinzip, das hier angewandt wir, entspricht den Orgon-Generatoren, nur die Anordnung ist anders.

Magischer Brunnen - Orgongenerator (Rosenquarz)
Rosenquarz

Irgendwann, in ferner Zukunft, wenn sich die Menschheit weiter entwickelt hat, werden derartige, verfeinerte und verbesserte Geräte für die interstellare Kommunikation benutzt werden. Irgendwie funktioniert es schon heute, doch um diese Technik zu perfektionieren, bräuchte es einen großen Aufwand an Präzision, die von Hand nicht zu erreichen ist. 

Magischer Brunnen - Orgongenerator (Bergkristall)

So ist dieses Gerät eher ein Kunstobjekt, daß Form und Gestalt vorwegnimmt und uns bereits einen Eindruck der zukünftigen Möglichkeiten verschafft. 
Höhe 60 cm, Ø des Acrylrohres 20 cm, Kristallkugeln 60 mm

Oktagon-Generator

Horus Oktagon Generator (Grundeinheit)
Grundeinheit
Ein neues Kunstobjekt zur Heilung von Mutter Erde: 
 
Bergkristall-Obelisk 50 cm, Acryl-Biokondensator, Bagua-Oktagon mit 4 Kristallkugeln Ø 53 cm, ausgerichtet nach den Feng Shui Prinzipien, je 10 cm Ø, echter Citrin, Amethyst, Fluorit, Rosenquarz, sowie eine kleine Kugel blauer Calzit.
 
Dieser besondere Oktagon Kristall-Generator bedient gleichmäßig alle Schwingungen des Bagua.
Horus Oktagon Generator (vergoldet)

Vergoldet mit Acrylsäule und Horus Power-Stab, zur Arbeit und Transformation mit den 8 Elementen, am Boden: Mahagoni-Holz-Kristallkugel, versteinert, Disc Ø 60 cm, Höhe 150 cm Fertiger Oktagon-Generator.


verkauft

Horus Oktagon Generator (vergoldet)
verkauft
Horus Oktagon Generator - Belgien

Ein neues, sehr starkes Oktagon wurde für Heilungs- und Therapiearbeit an einen Belgischen Heiler und Geschäftsmann ausgeliefert. 150 cm hoch

Unikat.

Der Hut des Magiers

Die angewandte Magie des Neuen Zeitalters!
 
Auf Wunsch habe ich für meinen Freund Gabriel, einen französischen Qi-Gong- und Feng-Shui-Meister dieses besondere, magische Gerät angefertigt.
 
Es läßt sich in 2 Teile zerlegen, die 8-eckige Basis mit dem Innenteil plus den äußeren Aufbau.
 
Die Basis und die 3 Acrylplatten
entsprechen dem heiligen Bagua.
Der Hut entspricht den Strukturen unseres 7. Chakras,
mit dem wir in die kosmischen Welten hinein greifen.
 
In der Säule darunter liegen noch 2 Horus-Powerstäbe, Südwest-Nordost ausgerichtet.
Sie sammeln und speichern die Energie.
 
Es ist erstaunlich, welche Kräfte Gabriel freisetzt,
wenn er damit arbeitet und wie weit die Schwingungen reichen, mit denen er seine Umgebung strukturiert und harmonisiert.
 
Unicat (verkauft)

Magische Pyramiden-Zepter

Magische Zepter
Wir brauchen Talismane und magische Artikeln nicht aus alten Knochen oder Holz zu machen. Die neue Zeit erfordert andere Mittel. Die Methoden der Magie sind unübertroffen gut, machtvoll und äußerst effektiv im Energieverhältnis (der Schmetterlingseffekt der Chaosforschung!). Nur wer fähig ist, die neue Energie mit den neuen Qualitäten richtig umzusetzen, erhält aktive Ergebnisse!
Die Wirkungsprinzipien sind bei allen magischen / schamanischen Methoden gleich. Aber wenn Du es auf die alte Weise machst, gerätst Du wieder in den Bann der alten Magie und damit in die geistigen Zustände des Mittelalters oder der Vorzeit. Das kann es wohl nicht sein! Wer mit diesen Geräten arbeiten möchte, sollte reinen Herzens sein. Ich verwende Edelsteine, Kupfer, Messing, Stahl (die Metalle zum Teil vergoldet) und Polyacryl, einen biologisch neutralen Kunststoff.
Magisches Pyramiden Zepter
Mit diesem Zepter kannst Du ebenfalls die feinen Kräfte in Deiner Umgebung aufspüren und feststellen, welchen Einfluß sie auf Dich ausüben.
 
Außerdem kannst Du Deine Gedanken und Gefühle wortlos als Botschaft an andere Menschen senden und übertragen.
 
Mit diesem speziellen Zepter kannst Du außerdem Exerzitien durchführen. Die Übertragung von Energie ist viel stärker als bei dem anderen Zepter.
 
Jedes dieser Zepter ist einmalig, allerdings taucht ein bestimmtes Bauprinzip immer wieder auf. Form, Material und die verwendeten Kristalle entscheiden über die Nutzanwendung.
 
(Unikat, verkauft)
 
Ähnliche Zepter sind lieferbar.
Magisches Zepter
Magisches Zepter
Mit diesem Zepter kannst Du die feinen Kräfte in Deiner Umgebung aufspüren und empfinden, welchen Einfluß sie auf Dich und andere Menschen ausüben. Außerdem kannst Du Deine Gedanken und Gefühle wortlos als Botschaft an andere Menschen senden und übertragen. Mit dieser Technik haben früher die Priester ihre Channelbotschaften von den Göttern direkt an die Menschen weitergegeben. 
 

In verschiedenen Ausführungen lieferbar. 
Die neueren Modelle sind vernickelt und vergoldet. 
Durch die verschiedenen Metallschichten bekommen diese Zepter 
eine ganz außergewöhnliche Energie!
 
(verkauft)
Zepter des Zeus, Zepter der Hathor (rechts)

Zepter des Zeus, Zepter der Hathor (rechts)

(verkauft)

Ein außergewöhnliches Zepter
Ein außergewöhnliches Zepter

80 cm hoch / vergoldet

(Unikat, verkauft)

Sonnenzepter
1998

Sonnenzepter vergoldet

(lieferbar auf Vorbestellung)

Sonne-Mond-Zepter
Sonne-Mond-Zepter (vergoldet)
2013

Mit Bergkristallkugel (Sonnenenergie) und einem doppelten Kelch, umgeben mit kleinen fluoreszierenden Mondsteinen. Sie kreisen um die Sonne, so wie der Mond um die Erde kreist. 24 Karat vergoldet.

Sonderanfertigung 2013

(verkauft)

Druidenstab
Druidenstab (vergoldet)

Druidenstab, vergoldeter Stahlring in Polyacryl, 19 cm hoch

(verkauft)

Das Vidaya

Horus Vidaya - vergoldet

Es ist das 1. vergoldete Vidaya,  ein Unikat in mehrfacher Hinsicht.
Seine glückliche Besitzerin arbeitet als spirituelle Heilerin und Lehrerin.
Das goldene Vidaya wird ihr helfen, ihre Arbeit noch besser zu erfüllen!

Sat nam

Den Sonnenwind einfangen und Liebe spenden
Horus Vidaya - vergoldet
Ein neues Vidaya geht in die Gegend von Stuttgart.

Seit vielen Jahren befasse ich mich mit der Erforschung der jenseitigen Welten. Das ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die einen ernsthaften Menschen ein Leben lang beschäftigen kann. Je tiefer wir eindringen, desto mehr neue Welten tun sich auf. Ich empfange Botschaften aus fernen Welten und gebe ihnen Gestalt. Es sind Anregungen für spirituelle Menschen, die auf der Suche nach den Geheimnissen des Lebens sind.
Die Konzepte für die magischen Geräte stammen aus uralten Zeiten. Bereits in Atlantis haben die Wissenden mit diesen Methoden gearbeitet. Die Atlanter waren eng mit den Kräften der Natur verbunden. Vieles von dem alten Wissen ist verloren gegangen. Doch manchmal gelingt es mir, etwas davon wieder aus den verborgenen Welten herüber zu holen in die Gegenwart.
Meine Aufgabe sehe ich als Vermittler, als Künstler, als Botschafter zwischen den Welten. In meinen Astralreisen bin ich oft dort gewesen, von woher ich heute diese Botschaften empfange. Die Offenbarung der jenseitigen Welten kann unser Bewußtsein erweitern. Wir werden bewußter, offener und toleranter. Wir lernen, fremdartige Schwingungen zu begreifen und zu akzeptieren.
Wer sich auf die Suche begibt nach den jenseitigen Welten, kann mit fremden Kräften konfrontiert werden, denen diese Offenbarung nicht paßt. Viele "Magier" möchten im Verborgenen wirken. 1999 versuchten solche begrenzten Geister unsere Arbeit zu behinderten und den Bau der großen Energiepyramide zu verhindern. Da trafen wiederstreitende Kräfte aufeinander.
In dieser Situation bekam ich von Horus die Bauanleitung für das Gerät "Vidaja". Als es fertig war und auf unserem Gelände mit Zielrichtung Süd-Südost aufgestellt wurde, verbreitete sich sofort ein tiefer Frieden. Vidaja ergänzt sich sehr gut mit den Energiepyramiden. Das führt zu einer deutlichen Abschirmung gegen finstere Mächte. Je nach seinem Standort kann es sinnvoll sein, den seitlichen Teil mit der langen Antenne etwas höher oder tiefer zu drehen. Er ist beweglich und kann ausgerichtet werden. Auch das Gerät selbst ist auf einem soliden Fuß aus Edelstahl frei beweglich. Für Experimente und für die spirituelle Gruppenarbeit ist Vidaja eine echte Bereicherung.

Horus Vidaya - vergoldet (Belgien)

Jedes meiner magischen Geräte hat eine spezielle Ausrichtung, in der es am stärksten zur Wirkung kommt. Vidaja sollte nach Süd-Südost ausgerichtet werden. Sobald die Richtung stimmt, werden Sie entdecken, daß es geradezu "andockt". Irgendwo, dort am Himmel, über dem Horizont, ist eine geheimnisvolle Kraftquelle, aus der Vidaja seine Energie ziehen kann. Wenn ich mich hinein fühle, dann spüre ich eine Verbindung zum Planeten Venus. Vidaya bezieht offenbar seine Energie von der Venus.
Mit dem längeren Arm, seiner Antenne, empfängt es kosmische Signale. Mit dem pyramidalen Teil und seiner Rosenquarzkugel verstrahlt es seine Energie in der Umgebung. Der pyramidale Teil steht mit unserem 7. Chakra in Verbindung. Er kann uns anregen zu tiefer Meditation. Die gemeinsame Nutzung von Vidaja und einer Energiepyramide bietet eine optimale Abschirmung gegen die widrigen Kräfte, die uns in unserer spirituellen Entfaltung behindern möchten. Durch die Verwendung des Rosenquarz wird unser Herzchakra angeregt. Das macht uns ruhiger und sicherer im Umgang mit anderen Wesen.
Bei vielen meiner Kunstwerke werden Sie eine ganz besondere Schwingung fühlen, die Ihnen neue Anregungen geben kann, wenn Sie dafür bereit sind. Der Weg der inneren Erkenntnis führt durch die eigene Erfahrung zu innerer Freiheit. Selbst etwas Neues zu erfahren, führt zur Erkenntnis und zur Unabhängigkeit. Das gibt uns die Chance, unsere Intuition neu zu entdecken und unsere innere Stimme neu zu beleben. Wir können unsere natürliche Neugierde wecken, die uns in immer neue, innere Welten führt.
Die Welt, in der wir leben, hat uns noch viele wundervolle Erfahrungen zu bieten, wenn wir dafür bereit sind. Aus den neuen Erfahrungen kann eine neue Lebensfreude entstehen. Und Freude am Leben, das Interesse, zu leben, ist die beste Voraussetzung, um Schwierigkeiten zu überwinden und gesund zu bleiben. So lange wir auf Erden leben, sollten wir nach Entwicklung streben, denn dafür sind wir auf die Erde gekommen. Vidaja kann Dir helfen, Deinen Entwicklungsauftrag zu erfüllen.

Oktober 2012 neues Vidaya und Modell B, vergoldet, Belgien.

Horus Vidaya - vergoldet (Schweiz | Mats Björkman)

Ein vergoldetes Vidaya im Kyborg Institut Schweiz bei Mats Björkman, im Hintergrund Mats Björkman im Modell D der Horus Energiepyramide® mit Carneol Achse.

Besichtigungstermine:

Kyborg ® Institut Schweiz 
Unterer Chruchenberg 6
CH 8505 Pfyn

www.energiepyramiden.ch
info@energiepyramiden.ch

Horus Vidaya - vergoldet (Leinsweiler | Martin Oberhauser)

Ein vergoldetes Vidaya im Pyramiden-Park von Martin Oberhauser. Für eine Besichtigung der neuen Horus Energiepyramiden® Anlage mit den Modellen A, B, C, D und E, sowie allen wichtigen spirituellen Geräten aus dem Kyborg® Institut bitte direkt bei Martin Oberhauser melden!

Slevogtstr. 15
76829 Leinsweiler
Tel. 06345-407070 
 
www.horuspyramide.de
info@horuspyramide.de 

Kosmischer Kommunikator

Wer sich einmal für die Schwingungen des Lebens geöffnet hat, wird von den unterschiedlichsten Lebensformen kontaktiert. Das mögen Geistwesen sein, Phantome von Verstorbenen, Naturgeister und Feen, die Götter oder schlicht und einfach medial veranlagte Wesen auf anderen Sternen, die lieben Aliens. 
Bei all meinen Astalreisen und medialen Kontakten habe ich noch nie etwas Bösartiges entdeckt, was in irgend einer Weise an die primitiven Ängste heran reichen könnte, die in Hollywood verfilmt werden. 

Kosmischer Kommunikator (1) - Kyborg Institut
Die Wesen, die zu kosmischen Kontakten fähig sind, haben ein geistiges Niveau erreicht, auf dem es um Verständigung, Kommunikation, Austausch und Erfahrungen geht. Man möchte seinen Horizont erweitern und voneinander lernen. 
 
Im Herbst 1998 geriet ich zum wiederholten Mal mit einer Gruppe von außerirdischen Forschern in Kontakt, die humanoid sind und auf einem Planeten im Sternbild des Adler leben, also von Europa aus gesehen in Richtung südwestlicher Sternenhimmel. Mein erster Kontakt mit diesen Humanoiden fand im Rahmen einer Rückführung im Jahre 1988 statt. Sie übermittelten mir das Konzept für dieses Gerät (links). Sie verwenden ein ähnliches Gerät, jedoch ist es innen angefüllt mit High-Tech-Mikroelektronik und komplizierten Kristallstrukturen. Das konnte ich natürlich nicht nachbauen. So weit reicht die mentale Kommunikation nicht. Doch bereits die verwendeten Materialien und eine möglichst naturgetreue Nachbildung der Form haben es möglich gemacht, daß wir einen Eindruck bekommen von dieser fremden Botschaft und diesen Brüdern im All.
 
Experiment: Stellen Sie sich hinter das Gerät und halten Sie die Hände zwischen die Stangen. Entspannen Sie sich und versuchen Sie den geistigen Kontakt herzustellen! 
Richtpolantenne
Richtpolantenne - Kosmisher Kommunikator 2
Kosmischer Kommunikator 2
 
Ein faszinierendes Gerät, mit dem wir eintauchen in fremde Welten. Die beiden Doppelrohre senden einen Impuls aus diesem Gerät und empfangen ein feed back. Geistiges Zentrum des Geräts ist eine Bergkristallkugel, jedoch sind die 4 Rosenquarzkugeln das Herz des Ganzen.
 

Wir leben in einer faszinierenden Welt, und wenn Sie dafür bereit sind, können Sie Ihr Bewußtsein für andere Welten öffnen und für Impulse, die von fernen Planeten zu uns dringen.
Das Universum lebt, buchstäblich alles ist mit Leben erfüllt! Das gilt ebenso für die angeblich "tote Materie" (Steine, Kristalle, Metalle) und ebenso für das Leben auf fernen Planeten. Unsere Mutter Erde, dieser Planet, auf dem wir zu Gast sind, ist ein kosmisches Lebewesen und ebenso die Sonne und alle anderen Himmelskörper. Viele davon tragen Leben, daß uns ähnlich ist.

Seit 1976 befasse ich mich hauptberuflich mit Kundalini Yoga und der Erforschung von Lebensprozessen. Zuvor habe ich Biotechnik studiert, doch die westliche Denkweise ist sehr kurzsichtig, im Verhältnis zu dem spirituellen Wissen der asiatischen Völker. Durch die langjährige Anwendung des Kundalini Yoga wurde es mir möglich, mein Bewußtsein zu erweitern und mit anderen Lebensformen in Verbindung zu treten.

 
Unikat, verkauft
Richtpolantenne - Kosmisher Kommunikator 2

Wir können wie die Schamanen lernen, mit Tieren, Pflanzen und Kristallen zu sprechen. Manchmal hatte ich Kontakte mit außerirdischen Lebensformen, teils humanoide Wesen, die uns ähnlich sind, teil sehr fremdartige Wesen, die jedoch sehr wohl auf einer ähnlichen geistigen Ebene denken wie wir.
1999 errichtete ich in den französichen Pyrenäen mein größtes Kunstwerk, eine 9 m hohe Energiepyramide. Sie erzeugt ein Signal im Magnetfeld der Erde, daß auch von anderen Lebensformen registriert wurde. In den folgenden Monaten erreichten mich Botschaften von außerirdischen Forschern, die ähnlich wie wir auf der Suche nach Kontakten sind.
Durch die mentale Botschaft von einigen dieser Sucher im All wurde ich angeregt zum Bau dieser "Richtpolantenne". Sie ist im Verhältnis zu dem, was diese Wesen können, sehr primitiv. Sie ist eher nur eine Art optische Kopie und nicht das Original. Diese Wesen haben ähnliche Einrichtungen, aber ihre Antennen sind angefüllt mit einer fremdartigen, geheimnisvollen Kristall-Technologie. Damit suchen sie in den Weiten des Weltenraumes nach neuen Lebenszeichen.
Es war mir nicht möglich, das genau nachzuvollziehen. Doch bereits dieses bescheidene Kunstwerk schafft eine besondere Schwingung! Es greift hinaus in den Raum, es verstärkt die mentalen Schwingungen des Benutzers und wenn Sie etwas Ahnung haben von Meditation, dann kann es sein, daß Sie mit diesen fremden Forschern in Verbindung treten, so wie es mir auch gelungen ist. Auf diese Weise paßt die Richtpolantenne sehr gut in mein Programm künstlerischen Schaffens, denn es ist mir ein Anliegen, etwas zu bewegen, etwas bewußt zu machen, wo vorher nichts wahrgenommen wurde.

Übung:
Richtpolantenne - Kosmisher Kommunikator 2 (Mats Björkman)
Mats Björkman

Treten Sie hinter die Richtpolantenne. Schieben Sie langsam Ihre Hände zwischen die Metallbogen, oberhalb der Acrylplatte mit der Kristallkugel. Nichts anfassen. Entspannen Sie sich. Fühlen Sie, wie sich die Energie aufbaut, wie eine Kraft zu wirken beginnt! Schicken Sie Ihre Gedanken auf die Reise, und vielleicht gelingt es Ihnen, eine Antwort zu bekommen. Die fremden, humanoiden Wese, die mir die Impulse gaben zum Bau der Richtpolantenne, sind uns Menschen ähnlich, hager, hochgewachsen, vielleicht 2 m groß. Sie tragen vorzugsweise grau und hell beige farbene Kutten mit Kapuzen. Sie erinnern mich an Beduinen. Sie sind sehr neugierig und auf der Suche nach Leben, nach Kontakten. Sie möchten ihr Bewußtsein und ihr Verständnis vom Universum zu erweitern. Es sind Brüder und Schwestern im All. Sie sind technologisch ein Bißchen weiter entwickelt als wir, doch sie sind bis jetzt ebenfalls an ihr Sonnensystem gebunden. Die Kraft unserer Gedanken und unsere Astralkörper unterliegen nicht den Beschränkungen der Lichtgeschwindigkeit, so können wir miteinander in Verbindung treten.
Vielleicht besuchen Sie ja nach der Übung mit dieser Richtpolantenne in der folgenden Nacht diesen fernen, fasziniernden Planeten, der unserer Erde so ähnlich ist. Die Richtpolantenne sollte in etwa nach Südwest ausgerichtet werden. Soweit ich es wahrnehmen kann, dreht sich dieser ferne Planet irgendwo im Sternbild Adler um eine gelbe Sonne.

 

Richtpolantenne - Kosmisher Kommunikator 2 (Chateau Beaumont)
Beaumont

Swinging blue Trumpet

An einem Tag im Mai 1999 hatte ich das Gefühl, ich müßte sogleich am Morgen ein bestimmtes Geschäft aufsuchen. Man bekam gerade diese blauen Vasen neu herein. Sie sind sehr harmonisch geformt und auch die "blaue Energie" kommt gut herüber. In meiner Empfindung gleicht diese Vase eher einer kosmischen Posaune.

Swinging blue Trumpet
Es war dann jedoch sehr schwierig, dieses Gefäß "zum Klingen zu bringen". Erst nach längeren Meditationen erkannte ich, daß ich diese Posaune exzentrisch aufhängen mußte, um ihre besondere Energie zu aktivieren. Noch komplizierter war es dann, die feine Antenne zur Justierung in die richtige Position zu bekommen! Das Gerät begann zu wirken, als ich oben die roten Kugeln aus Schaumkoralle fixierte und unten den Bergkristall in den Fußring schüttete. 
 
Treten Sie dahinter und halten Sie Ihre Hände rechts und links neben die Acrylglasscheiben. Fühlen Sie, wie sich sofort ein besonderes Kraftfeld aufbaut!
 
Ein wirklich kompliziertes, ungewöhnliches und einzigartiges Kunstobjekt, ein echtes Unikat, sowohl in seiner Form, wie auch in seiner Wirkung. 
 
Unikat, verkauft
Der blaue Kelch
Blue Trumpet | Little blue Trumpet
Die Kombination der roten Schaumkoralle mit den blauen Kelchen hat mich noch zu einigen ganz anderen Kunstwerken veranlaßt. Manche Dinge scheinen so optimal miteinander in eine Verbindung zu treten, daß man sich ihrer Anziehungskraft gar nicht entziehen kann!
 
Der blaue Kelch erinnert mich an eine Vorrichtung zum Dekantieren von kostbarem Wein. Der Kelch wird ständig neu gefüllt und schenkt uns unermüdlich seine wunderbare Energie! 
 
Experiment: Halten Sie das Gestell an den Holmen rechts und links waagerecht vor dem Körper. Sehr leicht kann man fühlen, wie Energie in uns einzufließen beginnt! 
 
Unikat, in optimaler Kombination mit einem Modell der Cheopspyramide aus Messing, vergoldet.
26cm breit, 76 cm lang

Der Chakraman

Schon seit vielen Jahren habe ich mich mit dem Studium und der Praxis des Kundalini Yoga und der Chakralehre befaßt. Im Frühjahr 1998 begann ich mit einer neuen Phase meines kreativen Schaffens. Während ich zuvor primär Energytraining unterrichtete, um die Menschen mit dieser Seite ihrer eigenen Natur vertraut zu machen, möchte ich nun auf künstlerische Weise die vielfältigen Kräfte der subtilen Energieebenen fühlbar machen. Bei meinen "Chakra-Figuren" handelt es sich um eine korrekte Darstellung der Wirkungs - Verhältnisse der Chakras des Menschen. Die Figur ist natürlich nicht mit dem Energiekörper des Menschen identisch, doch sie erzeugt durch ihre verschiedenen Elemente ein Kraftfeld, daß dem Aufbau unseres Energiekörpers recht ähnlich ist.

Die Meditation auf dieses Kunstwerk macht dem Betrachter seine eigenen Chakras bewußt und bringt sie ins Lot! Der Betrachter beginnt zu fühlen, daß von so einer ungewöhnlichen Metall- konstruktion geheimnisvolle Kräfte ausgehen. Wenn er sich darauf einlassen kann, wird er bald an sich selbst Veränderungen bemerken, andere Gefühle, ein Kribbeln im Bauch oder eine Wärme am Herzen, vielleicht auch einen Druck auf der Stirn, oder sein Hals beginnt zu pochen. All das sind Reaktionen unserer eigenen Energiezentren.

Die Beschäftigung mit diesen Chakrafiguren kann uns helfen, uns selbst bewußter wahrzunehmen und unsere eigenen Kräfte auf neue Weise zu erfahren. Genau das ist mein Anliegen: Die subtilen Kräfte der Natur fühlbar machen und dem Betrachter neue Erfahrungen und Wahrnehmungen zu ermöglichen. Meine Kunst soll bewegen und etwas entstehen lassen, wo vorher nichts war oder zumindest nicht wahrgenommen wurde. Das verstehe ich unter Kunst.

Jeder Chakramann ist anders. Ich habe bisher 5 geschaffen. Der Größte steht vor unserem Eingang zum Kyborg Institut. Wenn Du ihn einmal besuchst, stelle Dich 2 - 3 m davor auf, strecke Deine Arme aus und versuche ihn geistig zu umarmen. Er wird dir antworten. Hier sehen Sie den am besten ausgereifte Typ. Der separate Metallbogen unten ist eine symbolische Anordnung der Kundalini Energie mit einer besonders schönen, großen Kristallkugel. Auf diese Weise durchströmt uns die legendäre Lebensenergie "Kundalini", ohne uns jemals direkt zu berühren. Nur durch Induktion entnehmen wir dieser kosmischen Energiequelle die Kraft, die wir zum Leben brauchen.

In der Ruheposition befindet sich die Kristallkugel hinten, nahe dem zentralen Energiekanal "Shushumna" in der Wirbelsäule. Die vordere Metallröhre symbolisiert den Zentralkanal der Akupunktur, der durch die 7 Haupt- chakras aktiviert wird. Vorn sehen Sie außerdem eine große Rosenquarzkugel auf der Bodenplatte.

Übung:

Eine Person stellt sich ca. 2 m vor der Figur auf und öffnet die Hände in Richtung auf die Figur. Fühlen Sie die Ausstrahlung, die Energie, die "Stimmung". Eine 2. Person bewegt jetzt langsam die "Kundalini", die Kristallkugel auf dem Energiebogen, von hinten, wo die Energie in die Figur einströmt, bis nach vorn über die Rosenquarzkugel, wo sich die Schwingungen der beiden Kugeln vereinigen. Dabei erleben wir eine erhebliche Zunahme der ausgestrahlten Energie. Hinten schläft die Schöpfungskraft, vorn vereinigt sie sich mit den Gefühlskräften des Rosenquarz (Herz und 4. Chakra), und die Figur erwacht quasi zum Leben. Wer ein Bißchen Erfahrung hat mit Meditation, Yoga, Reiki, Tai Chi, wird sofort spüren, was ich hier beschreibe. Die verschiedenen Metall- Elemente entsprechen den verschiedenen Chakras. Der lose Ring im 2. Chakra symbolisiert die Zeugungskraft, denn dabei geben wir etwas von unserer Energie zur Schöpfung eines neuen Lebewesens ab.

Jede dieser Figuren ist einzigartig. Es geht gar nicht anders. Durch die Veränderung der einzelnen Chakra-Elemente können wir ganz neuartige, subtile Schwingungen schaffen. Es existieren 5 derartige Figuren Geschaffen aus Kupferrohr (Venusmetall), vernickelt (Uranus-Metall) , mit Kristallkugeln, auf einer Acrylplatte (synthetisches Holz). Nur durch die Verbindung von verschiedenen Metallen, Kristallen und Polyacryl werden diese subtilen Schwingungen fühlbar und bewußt gemacht. Was Sie hier sehen, ist einerseits Kunst, und zum anderen ist es der Beginn einer neuartigen Technologie, die das Bewußtsein des Menschen einbezieht und unsere sensitiven Wahrnehmungen weckt und fördert. In meinem "Gesundheitslexikon der Esoterik" u.a. Büchern finden Sie ausführliche Darstellungen der Chakras.

Ein neuer Chakraman ging in die Nähe von Aachen, hier der erste Bericht von Michael:
Chakraman (vergoldet) in Aachen

22.12.07 Hallo Harald, die Heimfahrt mit meinem neuen Chakraman im Wagen hat gestern interessanterweise optimal geklappt, mit schönstem Sonnenschein, im Gegensatz zur Hinfahrt mit Nebel und mit Stau. Ist schon kurios, gegen welche Kräfte wir hier oftmals arbeiten. 

Am Abend hatte ich dann das Bedürfnis, mein erstes Energietraining in Verbindung mit dem neuen Gerät zu absolvieren. So ein geniales Training hatte ich noch nie, nicht nur dass ich das Gefühl hatte, ich würde wie bei Carlos Castaneda vom Nagual in alle energetischen Einzelteil zerlegt und neu zusammengesetzt, sondern der Chakraman korrigierte zu meinem Erstaunen meine Haltung, so daß ich richtig spürte, wie ich die Übungen optimal durchzuführen habe, wie damals Dein Erlebnis mit dem Zen-Meister, der Dir eine Haltung korrigiert hatte.

Dadurch habe ich jetzt meinen privaten Yogalehrer in Form eines Chakraman vor mir stehen und ich kann endlich eines meiner Ziele in Angriff nehmen, nämlich einen eigenen Yogakurs aufzubauen. Der Chakraman verstärkt übrigens meine Kundalini-Energie so stark wie ich es noch bei keinem Gerät von Dir erlebt habe. Ich dachte gestern wirklich, dass ich eine Aura um die halbe Erdkugel entwickle. Dabei fiel mir ein lustiger Name für den Chakraman in Bezug auf die Rohre ein und zwar vergleiche ich ihn mit einem 3000 Watt Durchlauferhitzer!

Die Energie des Gerätes empfinde ich als extrem sauber und sehr angenehm. Ich denke, der Chakraman bringt mich in meiner persönlichen Entwicklung garantiert 10 bis 15 Jahre mit einem Male vorwärts. 

Chakraman (vergoldet) in Aachen

Vor allen Dingen sehe ich den Chakraman als Fundament bei mir an, da meine Energie zwar sehr anpassungsfähig ist, aber bis jetzt noch nicht die richtige Form gefunden hatte, und jetzt kann ich sauber und positiv in meine neue Form hineinwachsen. In meinem Umfeld sind nur wenige offen für Kundalini-Yoga und Mentalgeräte, aber das werde ich in nächster Zeit zu ändern versuchen.

Chakraman (vergoldet) in Aachen

So, ich freue mich jetzt schon auf weitere interessante Erlebnisse mit dem neuen, tollen Mentalgerät von Dir. In diesem Sinne bedanke ich mich noch einmal ganz herzlich bei Dir.

Liebe Grüße Michael

Chakraman in Beaujolais (Frankreich)

Der Chakraman vor einem großen historischen Kamin auf Chateau Beaumont im Beaujolais.

Der Spiegelmann
Spiegelmann

Dieses Kunstobjekt ist vielleicht ein bißchen bizarr oder asymmetrisch, jedoch gibt es eine gewisse Verbindung zum "Chakraman" (lesen Sie dort nach).

Wenn wir uns vor den Spiegelmann setzen, etwas tiefer, so daß wir in den kleinen quadratischen Rahmen schauen können, dann beginnt diese leere Fläche in den Rahmen zu flimmern, als wenn es ein Spiegel sei. 
 
Ein merkwürdiges Gefühl entsteht, als wenn unsere eigenen Gedanken auf uns reflektiert werden. 
Nutzen Sie es für eine tiefe Meditation!

(Unikat - verkauft)

Der Horus Pharaonenstuhl

Horus Pharaonenstuhl (D. Harald Alke) - Perspektive

In den alten Zeiten des ägyptischen Reiches was es üblich, dem Pharao einen heiligen Stuhl zu schaffen. Dieser Stuhl bestand aus einem Alabasterblock mit heiligen Inschriften und Symbolen. Der Alabasterblock hatte die Form eines exakten Würfels. Der Pharao saß exakt senkrecht auf diesem Block, ohne eine Rückenlehne.

Hinter dem Stuhl des Pharao stand die Statue einer Kobra, die sich aufbäumte bis über den Pharao und ihren Hals aufspreizte, um ihm Schatten zu gewähren. Sie symbolisierte die aufsteigende Kundalini Energie, die dem Pharao diente, damit er den Göttern und seinem Volk dienen konnte. 
 
Wenn der Pharao auf diesem besonderen Stuhl Platz nahm, channelte er die Götter, denen er diente. Über lange Zeit war Horus der Berater der Pharaonen. Die Energie der Götter floß durch den Pharao und durch seine Blicke, seine Worte und seine erhobenen Hände in sein Volk, daß in langen Zeremonien vorbei strömte. In diesen Momenten sprachen die Götter zu ihrem auserwählten Volk und belehrten es. Auf diese Weise wurden technische und kulturelle Errungenschaften hervorgebracht, die heute eine Ewigkeit dauern würden. Mit meinem Pharaonenstuhl habe ich etwas von dieser alten Einweihungsenergie eingefangen. Wir leben heute in ganz anderen Zeiten. Sie erfordern andere Mittel. Wer auf diesem Pharaonenstuhl Platz nimmt, sitzt auf einer massiven Acrylplatte, die leicht mit der Bioenergie des Menschen aufgeladen wird, also mit seiner eigenen. 
Hours Pharaonenstuhl - Le Braquet - 9-Meter-/ G-Modell

Sie dient einer Verstärkung Deiner Energie. Unter Deinem Sitz befindet sich eine Kristallkugel aus einer erdverbundenen Art, z. B. Jaspis oder Epidot. Hinter Deinem Rücken befindet sich ein Kristallstab. Er wird Dir helfen, die Kundalini zu aktivieren. Er kann ausgewechselt werden, denn jeder Mensch braucht eine andere Anregung. Über Deinem Kopf ist ein Rahmen, der den Schutz der Kobra symbolisiert und dich von der Außenwelt abschirmt. Der Pharaonenstuhl ist ein Instrument der Einweihung, der Rückbesinnung auf uralte Werte und Kräfte. Er kann uns helfen, die verborgenen Tore in unserer Seele zu öffnen, um uns selbst in einer weitreichenden, umfassenden Verbundenheit wahrzunehmen, aus der Vergangenheit über die Gegenwart bis hinein in die Zukunft. Schon viele Menschen hatten auf diesem Stuhl Visionen und konnten Fragen klären, Um ihr Leben klarer und erfolgreichen zu gestalten.

Horus Pharaonenstuhl - Le Braquet | 9-Meter- / G-Modell

Dieses Sondermodell auf Le Braquet steht neben der 450er Pyramide und ist ausgerichtet auf die große 9m Energiepyramide®.

Horus Pharaonenstuhl - Le Braquet | 4.50 Meter / F-Modell

Vorn endet der Rahmen in einem Bogen, dem Kopf der Kobra, mit einer Bergkristallkugel. Bereits die alten Fürsten und Päpste trugen in ihren Kronen vorn in der Mitte einen Bergkristall. Er fördert die Reinheit des Geistes und den klaren Durchblick. Er kann Dir helfen, in die Vergangenheit, in andere Welten oder in Deine früheren Erdenleben zu schauen. Auf den Rahmen über dem Stuhl kann eine Energiepyramide A gestellt werden. Dann wird diese Anordnung noch wesentlich intensiver in ihrer Kraft. Der Stuhl ist aus Kupferrohr, dem Element der Venus und vernickelt. Nickel können wir dem Uranus zuordnen. Uranus regierte die Welt, bevor es Menschen gab. Heute steht er für tiefgreifende Veränderungen, für die Rückbesinnung, damit wir klarer voran schreiten können.

Sondermodell in der großen Pyramidenanlage von Le Braquet, aus gerichtet auf die 450-er Energiepyramide F

Übungen mit dem Pharaonenstuhl:

Der Pharaonenstuhl ist ein spirituelles Kunstobjekt, ein Instrument der Einweihung. 

Setzen Sie sich mit gerade aufgerichteter Wirbelsäule auf diesen Stuhl. Legen Sie die Hände locker auf die Oberschenkel.
Atmen Sie ruhig und gleichmäßig. 

Den Kopf gerade halten, die Augen sind fast geschlossen, und Sie sehen schräg vor sich auf den Boden.
Ruhig und entspannt atmen.
Nach einer Minuten die Augen schließen, und alle bewußten Gedanken gehen lassen.

Tauchen Sie ein in die besondere Energie von diesem Stuhl mit einer Energiepyramide A!

Wenn innere Visionen auftauchen, einfach nur beobachten und die Bilder entstehen lassen. Später können Sie diese Visionen auswerten.

Vielleicht gelingt es Ihnen, eine Verbindung zu früheren Erdenleben herzustellen, in andere Epochen, in denen Sie schon einmal gelebt haben.

Vielleicht erhalten Sie eine mentale Belehrung durch Ihren "Inneren Ratgeber" auf Fragen, die Sie gerade jetzt bewegen.

Durch die Übungen des Pranayama nach meinem Buch, insbesondere Kapitel 8, können Sie lernen, die verfügbare Energie wesentlich zu steigern und Ihre sensitive Wahrnehmung auszuweiten.

Sonderanfertigung für B-Modell
Horus Pharaonenstuhl - für Energiepyramide Modell B

Ein neuer großer Pharaonenstuhl mit Modell B für einen holländischen Geschäftsmann.

Unikat

Horus Pharaonenstuhl - für Energiepyramide Modell B

Ein Moment der Andacht... wow...

Horus Pharaonenstuhl - für Energiepyramide Modell B

Powerfrau mit Powerstuhl!

Keppler: Kosmische Energie aufspüren!

Keppler

Es ist mir immer wieder ein Anliegen, die so vielfältigen, unterschiedlichen Kräfte des Universums fühlbar zu machen. Dieses Gerät sieht nicht nur zufällig einem Teleskop ähnlich. Der Griff im Vordergrund, als heller Ring zu erkennen, ist beweglich. Je nachdem, in welche Himmelsrichtung das Gerät und der Griff zeigt, fließen andere Kräfte zu uns herein. Raum und Zeit verändern sich. Wer sensitiv veranlagt ist oder meditiert, wird in eine tiefe Verbindung mit dem Universum treten. Aus der Benutzung dieses Gerätes ohne optische Linsen wird deutlich, daß die Astronomen mit ihren Geräten, bereits bedingt durch die Form, noch ganz andere Kräfte aktivieren. Nicht umsonst sprachen Kepplers Zeitgenossen vom Äther der Gestirne.

Erster Kommentar der neuen Besitzerin:
Keppler

Für den Keppler habe ich einen sehr passenden Platz gefunden. Ich fühle tiefe Verbundenheit und Einssein mit dem Gerät und seinen Energien. Es macht riesigen Spaß damit zu experimentieren. Das lange Rohr richte ich in verschiedenste Richtungen aus und es scheint immer etwas Neues dabei rauszukommen!

Keppler

Auf Wunsch kann das Gerät Keppler auf eine hohe Acrylsäule gestellt werden. Ein sehr eindrucksvolles Gerät für Energie-Experimente.

 

Wenn ich ein Seminar veranstalte, sind die Gedanken und Gefühle der Teilnehmer schon lange vorher mit diesem Seminar beschäftigt. Das gilt besonders für spirituelle Seminare. Im Jahre 1999 stellte ich mir selbst die Aufgabe, wenige Tage vor einem Seminar "Der Weg ins Licht" die Stimmungen der Teilnehmer einzufangen und fühlbar zu machen. Also ließ ich mich gehen und formulierte aus den Empfindungen, die auf mich eindrangen, eines meiner magischen Geräte.

Als dann das Seminar kam, war es eines der schönen, erbaulichen Seminare, bei dem keine Problemleute anwesend waren, sondern nur positiv orientierte Menschen, die ihr Wissen und Ihren Erfahrungshorizont erweitern wollen. Ich wartete bis gegen Ende des Seminars am Sonntag Nachmittag. Dann holte ich dieses spezielle Gerät "Keppler". Es erinnert mich in seiner Form an die alten astronomischen Geräte der Alchimisten und Astrologen des Mittelalters.

Dieses Gerät sieht nicht nur zufällig einem altmodischen astronomischen Gerät ähnlich. Der Griff an der linken Seite ist beweglich. Je nachdem, in welche Himmelsrichtung das Gerät und der Griff zeigen, fließen andere Kräfte zu uns herein. Raum und Zeit verändern sich. Wer sensitiv veranlagt ist oder meditiert, wird in eine tiefe Verbindung mit dem Universum treten.

Als ich das Gerät auf meinem Tisch positionierte und damit zu spielen began, konzentrierte sich die Aufmerksamkeit der Seminargruppe ganz harmonisch auf dieses besondere Gerät, und die Energie began zu fließen. Unsere Wahrnehmung veränderte sich. Es entstand ein Gefühl, als wenn wir alle gemeinsam in einem anderen Vortragsraum sitzen würden, der sehr stark an eine mittelalterliche Bibliothek mit hunderten von alten Büchern erinnerte. Wir waren plötzlich wieder eine Gruppe von Alchiimisten, Astrologen, Forschern, die versuchten, die Geheimnisse des Universums zu ergründen. Und ich war gerade dabei, ein neuartiges Instrument, nämlich ein Teleskop vorzustellen, bei dem man die Linsensysteme verschieben konnte.
Alle lauschten gebannt meinem Vortrag in der mittelalterlichen Bibliothek. Unsere Energie konzentrierte sich auf die neuen Forschungsmöglichkeiten, und daraus entstand eine neue Zukunft. Weil uns dieses gemeinsame Ereignis damals, schätzungsweise im 15. / 16. Jahrhundert, so beeindruckt hat, trafen wir hier in einer späteren Inkarnation noch einmal zusammen, um wiederum nachzudenken und Erfahrungen auszutauschen, über die mögliche zukünftige Entwicklung der Menschheit...das Leben endet nie! 

Auf Wunsch kann das Gerät "Keppler" auf eine hohe Acrylsäule gestellt werden. Es ist ein sehr eindrucks- volles Gerät für Energie-Experimente. Aus der Benutzung dieses Gerätes ohne optische Linsen wird deutlich, daß die Astronomen mit ihren Geräten, bereits bedingt durch die Form, noch ganz andere Kräfte aktivieren. Nicht umsonst sprachen Kepplers Zeitgenossen vom Äther der Gestirne und von der Spärenmusik.

Horus ® Dimensionstore ©

Jeder Schamane weiß was er tut, wenn er die verborgenen Kräfte anruft und Talismane oder magische Waffen fertigt. Ich bin nicht um sonst lange Jahre bei Medizinmännern in die Lehre gegangen und habe mich einem 14 Jahre dauernden Training bei asiatischen Meistern unterworfen. 

Gibt es andere Dimensionen? Jeder Science-Fiction Fan weiß Bescheid, alle anderen haben ein ? im Kopf. Okay. Aber was, wenn Du etwas fühlen kannst wo scheinbar nichts ist? Es gibt sie in vielen Variationen. Ich empfange mentale Signale und setze Sie um. Ein bestimmtes Proportionalverhältnis muß gegeben sein. Das 1. Dimensionstor habe ich 1982 in den franz. Pyrenäen gebaut (2,5 x 2,5 m). Es funktionierte bereits hervorragend gut. Dann habe ich diese Technik 1998 wieder aufgenommen. Die Zeit war reif dafür.
In den vergangenen Jahren hat sich das hier abgebildete Modell als besonders effektiv erwiesen. Die Kristallkugeln können ausgewechselt werden, und je nach Position der verschiedenen Kugeln erhalten Sie eine unterschiedliche Energie.

23x23x20 cm (lieferbar, neue Modelle immer vergoldet!)

Horus Dimensionstor (vergoldet)
Am Besten ist es, wenn man das Tor mit der Öffnung in Richtung Nordost platzieren. Es arbeitet vermutlich mit dem Curry-Gitter der Erde.
 
In meinem Buch "Horus Sensitivity Games" habe ich Übungen beschrieben.
 
Die Welt der Magie ist uns näher gerückt
 
 
Horus Dimensionstor (vergoldet)

Ich halte es für möglich, daß mit Hilfe dieser Tore etwas Ähnliches bewirkt wird, wie die Materialisation von subtiler Materie durch medial veranlagte Menschen, womit sich die Spiritisten vor ca. 100 Jahren lange und intensiv beschäftigt haben. Ich empfinde es als gelungenes Spiel z.B. für einen Freundeskreis, weil wir dadurch anderen Menschen zeigen können, daß es diese subtilen Kräfte gibt. 

Experiment: Nehmen Sie 2 Gläser Wasser. Das eine stellen Sie direkt ins Tor-Feld, das andere daneben, 20 cm entfernt. Nach 10 Minuten kosten Sie beide Wasser. Schmecken Sie den Unterschied? Erstaunlich, nicht wahr?

In dem kleinen Feld hinter dem Tor herrscht offenbar eine fremde Energie, die den Geschmack ändert!

Kleines Tor ca. 20x20x20 cm, inclusive 3 Edelsteinkugeln, vergoldet, ab 350,- € incl. Mwst.

Channelbotschaft von Horus
Horus Dimensionstor - Le Braquet 1983
1. Dimensionstor, im Hintergrund die 1. Irminsul auf Le Braquet

"Die Dimensionstore dienen der Reaktivierung anderer Daseins- oder Energieebenen, die euch entglitten sind. Ihr ruft sie neu hervor. Ihr stellt Beziehungen her zu anderen Ebenen die schon einmal da waren. Im Moment geht es darum das ihr mehr Klarheit bekommt. Wenn es uns gelingt, andere Menschen für diese Art der Wahrnehmung zu begeistern werden wir sehr große Erfolge erringen. Die Menschen suchen das Ungewöhnliche und ihr könnt es vermitteln. Es gibt keine Probleme, wenn ihr sie nicht schafft."

Horus Dimensionstor - Übung

Diese Tore haben ein spezielles Kraftfeld. Machen Sie den Test: Stellen Sie sich seitlich neben so ein Tor und greifen Sie langsam um den Pfosten herum ins Tor hinein. Das gilt für große genauso wie für kleine Modelle. Sie werden bemerken, daß dann, wenn sie mit Ihrer Hand durch die Frontfläche des Tores hindurch greifen, eine bestimmte spannung zu fühlen ist. Es fühlt sich so an, als wenn Sie durch einen Energieschirm in eine weiche Masse hinein greifen. Manche Menschen empfinden es eher als Kribbeln. Wenn Sie jedoch nicht vorn hindurch greifen, sondern einfach in den leeren Raum dahinter, dann ist diese Energie nicht zu spüren.

Horus Dimensionstor - Groß
Schweiz

Wenn Sie ein großes Tor kaufen möchten, brauche ich ein persönliches Gespräch, weil ich Ihre Energie fühlen muß. Es genügt, wenn Sie mir ein Foto von such und Ihrem Garten senden und wir telefonieren. Danach kann ich an die Arbeit gehen und etwas für Ihren ganz individuellen Bedarf konstruieren. Sie persönlich werden dann immer einen viel stärkeren Bezug dazu haben als andere Menschen. Die großen Tore können durch Kristallschlüssel und Antennen verändert und abgestellt werden. Außerdem hat jedes große Tor (und manche kleinen Tore) eine Optik, ein Linsensystem, zur besseren Fokussierung.

Mit diesem großen Dimensionstor wurde 1999 die große Energiepyramiden-Anlage in Frankreich eingestimmt, im Moment der Sonnenfinsternis. Es steht jetzt bei einem Freund in der Schweiz.

Die großen Tore ermöglichen es uns, durch erhöhte Konzentration in einer anderen Energieebene, die eigene Energie zu sammeln, um uns von Besetzungen zu trennen. Ich weiß nicht, in wieweit Sie sich mit diesen Dingen befaßt haben. Es ist keineswegs der Kern meiner Bemühungen. Wir sollten jedoch als aufgeklärte Menschen eines modernen Zeitalters in Rechnung stellen, daß es fremde Einflüsse auf uns aus den jenseitigen Welten gibt, und daß die Toten keineswegs völlig ausgelöscht sind.

Ein Teil der Verstorbenen, aber auch andere Wesen aus jenseitigen Ebenen, versuchen manchmal mit uns in Verbindung zu treten und manche wollen unser Leben mitleben und uns beeinflussen. Das mag manchmal sogar positiv sein, aber mir fällt auf, daß seit 1998 vermehrt Menschen zu mir in die Beratung gekommen sind, die sich von solchen negativen Besetzungen lösen wollten. Mit Hilfe eines großen Dimensionstores kann das sehr gut gelingen. Steigen Sie von hinten über den flachen Bogen am Boden hinein. Konzentrieren Sie sich dann auf Ihre eigene Energie. Lösen Sie sich innerlich von allen Belastungen, und wenn Sie dann vorn hinausschreiten, werden Sie alles in der anderen Dimension hinter sich lassen, was nicht zu Ihrer Persönlichkeit gehört.

Dimensionstor - Shinto

In der gleichen Weise benutzen die Shintopriester in Japan seit tausend Jahren Ihre Schreine zur Reinigung der Seelen und zur Kommunikation mit den Göttern. Wer von Zeit zu Zeit, z.B. bei einem jährlich wieder- kehrenden religiösen Fest, durch den Shitoschrein geht, wird auf diese Weise immer wieder einen Teil seiner seelischen Belastungen hinter sich lassen, quasi in der "alten Welt des vergangenen Jahres". Möglicherweise war meine langjährige Lehrzeit bei Roshi Tetsuo Nagaya mit verantwortlich dafür, daß ich diese alten magischen Kräfte zu fühlen begann, um heute moderne Dimensionstore zu bauen.

Südfrankreich

... ist reich an alten und neuen Kunstwerken.

Tor | Südfrankreich

Dieses ungewöhnliche Tor (rechts) ist ca. 5 m hoch und breit. Es steht an einer Straße, die von Frankreich durch die Pyranäen nach Spanien führt. Leider konnte ich nichts über den Künstler und seine Gedanken in Erfahrung bringen.

Tor | Südfrankreich
Die Göttin der Fruchtbarkeit
Die Göttin der Fruchtbarkeit - Cazertes (Frankreich)

Die Göttin der Fruchtbarkeit steht auf dem Marktplatz in Cazertes, Südfrankreich. Möge sie auch meinen Werken wohl gesonnen sein!

Schreib- und Telefon-Stehpult Aestheta

In diesem Schreib- und Telefon-Stehpult fließen Kunst & Magie untrennbar zusammen (s.u.).
 
Das Pult ist voll funktionsfähig, ein Tastentelefon, eine kleine Halogenlampe auf 220 V Basis, kein störender Transformator, keine negativen Schwingungen.
 
Unikat - verkauft
Material:
Aestheta - Schreib- und Telefon-Stehpult

Vernickeltes Kupfer und Polyacrylplatten. Kupfer ist der Venus geweiht und fördert unsere Kommunikation. Nickel hilft uns, geistige Impulse zu integrieren. Polyacryl wird aufgeladen durch die Bioenergie des Benutzers. Wenn tagsüber die Sonne durch die ausgesprochen schön gemaserte Achatscheibe fällt, beginnt die Anlage zu leben. Die Schwingung des Achat schützt uns vor fremden Einflüssen und macht unseren Energiekörper, unsere Aura, straff und stark.

Aestheta - Schreib- und Telefon-Stehpult
Die Kunstblume setzt einen lebendigen Akzent. 
 
Links oben befindet sich eine Kristallkugel aus Girasol, 
das ist ein besonderes Mineral, bei dem im Prozeß der Kristallisation etwas Substanz vom Andenopal in den Bergkristall eingeflossen ist. So entsteht der unnachahmliche opalisierende Glanz. 
 
Rechts oben befindet sich eine grüne Fluoritkugel fest montiert, darüber hängt eine Amethystkugel an einem beweglichen Bogen.
Im Bild: Offene Position, eher neutral. Sobald man den Bogen mit der Amethystkugel über die Fluoritkugel dreht, entsteht zwischen beiden Kugeln ein besonderes Kraftfeld, daß den ganzen Raum erfaßt. Man fühlt sich eingehüllt in diese wundervolle Energie, und fast scheint es, als wenn die Blume zu leben beginnt.

Planetenkonstellation

Ich habe dieses Arrangement im Herbst 2000 angefertigt. Es besticht durch seine Schlichtheit. Bei allen meinen schöpferischen Arbeiten ist es mir ein Anliegen, im Betrachter etwas zu bewegen, seine Wahrnehmung wach zu rütteln, neue Empfindungen und Erfahrungen möglich zu machen. Wir sind wesentlich komplexer in unserem Sein und in unseren Fähigkeiten, als die einfache Schulweisheit der modernen westlichen Kulturkreise uns vormachen will. Die im Verborgenen schlummernden sensitiven Wahrnehmungen werden geweckt, wenn uns das Unerwartete widerfährt.

Das Symbol einer Planetenkonstellation ist vielfältig: Die große Sonne und ein kleiner Planet, der sie umkreist, die Erde und ihr Mond, eine gigantische Eizelle und eine winzige Samenzelle. Wussten Sie, daß das Größenverhältnis im Volumen von Erde zur Sonne sich verhält wie 1 : 1.330.000, eins zu 1,33 Millionen! Und daß das Verhältnis einer Samenzelle des Menschen zur Eizelle ebenfalls genau 1 : 1,33 Millionen beträgt?!

 

 

Konzentration
Planetenkonstellation - Konzentration

In meiner Anordnung finden Sie unten eine geschliffene Acrylplatte, abgerundet, symbolisch die Erde. Acryl ähnelt in seinem Aufbau dem Lignin (Holzfasern). Es ist synthetisches Holz, vom Menschen erschaffen. In ihrer Mitte ruht in einem Loch eine Kristallkugel aus Epidot, einem erdverbundenen Stein mit orangeroten und grünen Farben. Sie erzeugt eine erdverbundene Schwingung. Ihre Farben erinnern mich an die Kräfte der Pflanzen (grün) und der Tiere (orange). Ihre Energie wird durch das Acrylrohr kanalisiert, steigt auf und verändert die Schwingung des Bergkristall, der auf der schrägen Platte ruht. Die Kristallkugel ruht ebenfalls in einem Loch. So wird das System durchlässig für die Energie, die von unten kommt. Der sonst so harte, reine Bergkristall wirkt in diesem System weicher, gefühlvoller, so wie die Sonne ihre Planeten braucht, um sich wohl zu fühlen, wie eine Mutter mit ihren Kindern.

Die geneigte Scheibe oben symbolisiert die geneigte Ebene der Planetenbahnen, und ein kleiner Planet aus Aventurin umkreist seine Sonne. Aventurin bringen wir mit der Suche nach den göttlichen Kräften in Verbindung. Er bewegt etwas in uns, was uns der spirituellen Kraft näher bringt.

Halten Sie einmal die Hand über den vergoldeten Knopf in der Mitte! Es ist unglaublich wie viel Energie diese einfache Kombination ausstrahlt!

Dieses Kunstobjekt besticht durch seine Einfachheit, eine schräg gestellte Scheibe Acryl auf einer Acrylsäule, je nach Blickrichtung und Beleuchtung fast unsichtbar, trägt einen speziell geschliffenen goldenen Knopf, (Messing, vergoldet). Ein Blickfang für jedes Foyer

verkauft

 

Sonnensystem
Planetenkonstellation - Sonnensystem

Es ist mein Anliegen, etwas von den kosmischen Kräften einzufangen und dem Betrachter näher zu bringen, was durch seine Einfachheit verblüfft und uns doch tief innerlich berühren kann, wenn wir ein Türchen in unserem Herzen offen haben. Denn nur mit unserer intuitiven, spirituellen Wahrnehmung können wir die Feinheiten des Lebens und der Natur erfühlen, nicht mit Verstand oder Intellekt.

Meine "Planetenkonstellation" steht in der Tradition des ZEN. Ich möchte an dieser Stelle meinem verstorbenen ZEN Meister Roshi Tetsuo Nagaya für die Anregungen danken, die er mir geben konnte. Um das zu verdeutlichen, habe ich hier den Schrifttyp "Shogun" gewählt.

Gleiche Anordnung wie "Konzentration", hier jedoch trägt die Scheibe in der Mitte eine Bergkristallkugel, Symbol der Sonne, um die ein kleiner Planet kreist. Zugleich ist es für mich ein Symbol des Lebens und der Fruchtbarkeit, so umkreist ein Spermium die gigantische Eizelle, bevor es sich mit ihr vereinigen darf.

verkauft

 

Das Nest

Immer wieder habe ich Lust, die Natur nachzuahmen!

Unikat - verkauft

Das Nest

Hier ruht ein Alabaster-Ei in einer schwarzen Schale aus Sedimentgestein aus Marokko, mit versteinerten Trilobiten. Das Ei ist umgeben von vernickelten Kupferdrähten. Die Anordnung steht auf einem Acrylstativ. Alles, was so natürlich wirkt, ist künstlich von uns Menschen gemacht. Das einzig natürliche sind eigentlich die versteinerten, schwarzen Trilobiten!

Der Weltenbaum und Shu Lu - der Gott des Universums

Eines meiner liebsten Werke! Nach der chinesischen Mythologie entstehen die Universen aus den Gedanken-Blasen Gottes, hier dargestellt in einer Treppe mit aufsteigenden Bergkristallkugeln. Die Figur ist eine traditionelle Darstellung von Shu Lu.


2 unterschiedliche Modelle, verkauft

Der Weltenbaum - Shu Lu

Auf einer vernickelten Kupfertreppe befinden sich 5 Bergkristallkugeln mit ca. 50mm Ø. Die Treppe ist in einer Acrylröhre mit 20 cm Ø befestigt. Sie steht auf einer massiven Acrylscheibe von 40 cm Ø.

In der Säule mit dem Gesicht nach außen steht Shu Lu, der Gott, der das Universum erschaffen hat. Nach der chinesischen Mythologie ist er ein weiser, gütiger, alter Mann. Die Figur gehört zu den traditionellen Porzellanarbeiten, die in China seit Generationen immer wiederkehrend in ähnlicher Weise produziert werden. Die Figur ist ca. 20 cm hoch und wird in Handarbeit gefertigt und bemalt. Viele kleine Manufakturen leben in China von der Produktion derartiger Votiv-Figuren.

An dem Gesicht der einzelnen Figur kann man jeweils erkennen, wie gut der Künstler in Form war, der diese Figur produziert hat. War er bereits eine künstlerisch und charakterlich ausgereifte Persönlichkeit, eher ein Anfänger oder ein gröberer Mensch. Es ist also nicht schwer, derartige Figuren im chinesichen Fachhandel zu bekommen, wohl aber Figuren, die den passenden, sympathischen und weisen Gesichtsausdruck haben, der den ursprünglichen Geist dieser mythologischen Geschichte wiedergibt.

Shu Lu trägt einen Pfirsich in seiner linken Hand, die vom Herzen kommt. Der Pfirsich ist das Symbol eines neu entstehenden Universums, das gerade heran reift. Shu Lu hat immer eine Glatze. Auch sein glänzender Porzellan-Glatzkopf ist ein Symbol der "Blase des Universums".

Die Legende sagt, aus Gottes Kopf steigen seine Gedanken auf, und aus seinen Gedanken entstehen neue Universen. Die aufgereihten Kristallkugeln sind meine Interpretation von Gottes Gedanken, neue Universen. Außen davor sitzt ein kleiner Buddha auf der Acrylplatte, geschnitzt aus Jaspis oder Epidot, also aus erdverbundenen Kristallen. Er meditiert auf Gott und erkennt die Entstehungsprinzipien des Universums.  Hier draußen sitze ich, sitzt Du, wir, die Betrachter, die versuchen, dieses göttliche Universum zu erfassen und zu begreifen, in seiner Einfachheit und doch unerreichbar.

Der kleine Buddha kann die Schale der Wahrnehmung niemals durchdringen, - oder doch?

Gott befindet sich in der größen Röhre, sozusagen ein fertiges Universum. Und aus seinen Gedanken steigen bereits neue Universen auf. Irgendwann werden sie sich vom Baum des Lebens lösen und die Röhre, den Tunnel der Wahrnehmung verlassen.

Tausche die Figuren aus, und Du wirst überrascht sein! Jetzt sitzt der kleine Buddha in diesem göttlichen Raum. Über ihm steigen neue Universen auf, so wie unsere Astronomen immer neue und immer weiter entfernte Galaxien entdecken. Doch nun steht Gott draußen, sozusagen in dem noch viel größeren, weiten Raum. Der kleine Raum ist nun in der Acrylröhre, symbolisch unsere Welt, unser eigenes Universum.

Der weite Raum ist jetzt das Haus, in dem das Kunstobjekt steht. Und dort draußen, außerhalb der Acrylröhre mit den kleinen Universen, ist noch viel Platz für neue Universen. Die Welt endet nie. Auch wenn der kleine Buddha jetzt Gottes Platz eingenommen hat, ist wieder eine Wand zwischen ihm und dem Ziel seiner Betrachtung. Wird es ihm gelingen, eins zu werden mit Gott?

Das nennt man Kontemplation, wenn wir eins werden mit dem Objekt unserer Betrachtung. Halte Deine Hand oben über die offene Röhre. Fühle die Energie, die oben ausströmt! Diese Anordnung produziert einen unerschöpflichen Energiestrom, der gleich einem sanften Hauch durch Deine Hände strömt. Er hört nie auf. Das Universum und Gott auch nicht. Werde eins mit allem!

Kristallblumen

Als ich mich 1998 zum ersten Mal entschloß, eine Blume aus Kupferrohren und Kristallen nachzubilden, ahnte ich noch nicht, wie nahe die Energie einer solchen Kunstblume der Wirklichkeit einer lebenden Blume kommen kann. Natürlich werden sich meine Blumen-Kunstwerke nicht von allein vermehren, jedoch das Energieprinzip geben sie voll und ganz wider, gleich einer echten Pflanze.

Kristallblume - D. Harald Alke

Ein Blütenstück aus Bergkristall mit natürlich gewachsenen Malachitknollen, die schon für sich allein an Blumenkohl-Knöllchen erinnern, platziert auf einer Säule aus Acryl, was in jedem Fall die Wirkung verstärkt. Eine der Wurzeln umgreift ein Stück natürlich sublimierten Malachit, um zu symbolisieren, daß die Pflanzen Mineralstoffe aus der Erde ziehen, um daraus ihre wunderschönen Blüten wachsen zu lassen.

Rudolf Steiner hat einmal gesagt, daß bei einem Lebewesen die Geschlechtsorgane immer am entgegengesetzten Ende des Körpers sind, als wie das geistige Zentrum. Bei uns ist sitzt der Geist im Kopf und die Sexualorgane sind im Unterkörper.

Bei den Pflanzen werden die Geschlechtesorgane (Blütenstände) der Sonne entgegen gestreckt, folglich muß sich der Geist der Pflanzen im Wurzelstock befinden. Das ist korrekt. Wer gelernt hat, mit Pflanzen zu sprechen, wird diese Angabe überprüfen und für wahr befinden. Aus diesem Grund reicht es bei den meisten Pflanzen nicht, sie dicht über der Erde abzuschneiden. Sie wachsen unermüdlich weiter und treiben immer wieder aus!

unverkäuflich

Kristallblume - D. Harald Alke

Meine Kristallpflanzen bestehen aus Kupferrohren, Kupferblüten. Manchmal werden die Kupferblütenblätter vernickelt oder zusätzlich vergoldet. Die Verbindungen der Kupferteile bestehen aus Zinn. Die Blüten selbst werden durch Kristalle dargestellt. Die Kristalle werden mit Silikon in die Blütenblätter einbebettet. Die ganzen Blüten werden mit Zweikomponentenklebern oder Silikon in die Kelche aus Metall eingefügt.

Durch die Verwendung verschiedener Metalle und durch die z.T. dazwischen gefügten organischen Schichten aus Silikon oder Acrylat bilden sich elektrochemische Spannungen. Diese Geräte bauen tatsächlich gewisse Spannungsfelder auf. Sie gewinnen eine Art Eigenleben.

Oben an Ihren Kristallblüten sind zwar auch gewisse Kräfte zu fühlen, doch gar nicht so stark, wie man erwarten möchte. Unten jedoch, an den offenen Wurzel-Rohren ist bei allen künstlichen Pflanzen eine feine, andauernde Strömung wahrzunehmen. Ganz offensichtlich sammeln die Metall-Kristallpflanzen mit ihren Blüten Energie und sie strömt hinunter in den Wurzelstock, dorthin, wo der "Geist der Pflanze" seinen Sitz hat!

Wundersam, für wahr...

lieferbar

Eingang zum Tempel der Gaia

Kristalltempel - D. Harald Alke

Als ich diesen fein gewachsenen Kristall zum ersten mal bei einem Händler im Regal liegen sah, war ich sofort in ihn verliebt! Er lag verstaubt auf dem obersten Regal und es sah nur eine Spitze hervor. Nach Auskunft des Händlers lag er schon ein paar Jahre dort. Niemand wollte ihn haben! Er hatte offensichtlich auf mich gewartet.

Ich kann es nicht genau erklären (muß man das immer?), doch ich stellte ihn sofort senkrecht, und für mich war es gleich einem Eingang in einen antiken Tempel, gleich einer Tempelhöhle wie Niaux oder einem Tempel der Gaia, des Shiva oder einer anderen, sehr alten Gottheit. Lange lehnte diese kleine Kostbarkeit in der Ecke meines Regals, doch dann bekam mein kleiner Kristalltempel seine eigene, angemessene Halterung.

Für mich haben die im Vordergrund platzierten Kristallkugeln aus Amethyst und Fluorit zwei Bedeutungen: Sie sind ein Symbol der Gestirne, der Planeten, die derartige Kostbarkeiten hervorbringen.

Zugleich symbolisieren die beiden Kugeln für mich zwei Wanderer, die einen wunderbar gewachsenen und bearbeiteten Kristalltempel in einer Felsenlandschaft aufsuchen, um eins zu werden mit der Natur.

Unikat, lieferbar

Mein Kugelbäumchen

Das Kugelbäumchen - D. Harald Alke

Dieses Kunstobjekt ist mehr als bloße Kunst, wie so viele meiner Schöpfungen. Die Kugeln sind nicht befestigt. Man kann sie abnehmen und ihre Position verändern. In der gezeigten Position befinden sich die schwarzen Kugeln aus Obsidian unten, die roten aus Jaspis in der Mitte und die weißen aus Magnesit oben.
In dieser Anordnung ist das Bäumchen ruhig. Es strahlt Harmonie aus, einen bezaubernden, inneren Frieden. Wenn wir jedoch die Kugeln verändern, so tritt, je mehr wir sie durcheinander bringen und je mehr die dunklen Kugeln nach oben wandern, desto mehr Unruhe und eine unangenehmen, belastende Energie auf. An kaum einem meiner Kunstobjekte man man so leicht und so deutlich bewußt machen, wie eng Harmonie, Farben und Gefühle eingebunden sind in eine geheimnisvolle, natürliche Ordnung. Halten wir diese Regeln ein, erfüllt Harmonie den ganzen Raum und den Betrachter. Verstoßen wir gegen diese Harmoniegesetze der Natur, werden wir mit schlechten Schwingungen bestraft. Wir beginnen, unter unseren eigenen Fehlern zu leiden.
Achten wir besser auf die natürliche Harmonie und genießen unser Leben auf Erden!

Das Kugelbäumchen, verändert man die Position der Kugeln, ändert sich die Ausstrahlung des Bäumchens, und wir bekommen ganz unterschiedliche Empfindungen!

Unikat, lieferbar

Einen Kommentar schreiben: