Messen & Öffentliches - Anzeigen

Newsletter Registrierung - erscheint ca. 4x im Jahr

"Horus Energiepyramiden. Ein Interview mit Tobias Alke" In: Die Andere Realität

von Tobias O. R. Alke (Kommentare: 1)

Erschienen am 01. Januar 2018: Seite 24 In: Die Andere Realität

Horus Energiepyramiden.

Ein Interview mit Tobias Alke

Veröffentlicht in "Die Andere Realität"

Der Mensch an sich selbst, sofern er sich seiner gesunden Sinne bedient, ist der größte und genaueste physikalische Apparat, den es geben kann. Und das ist dann das größte Unheil der neuen Physik, dass man die Experimente gleichsam vom Menschen abgesondert hat und bloß in dem, was künstliche Instrumente zeigen, die Natur erkennt, ja was sie leisten kann, dadurch beschränken und beweisen will.

Goethe in Wilhelm Meisters Wanderjahre

Die Andere Realität:
Die Horus Energiepyramiden wurden 1990 auf Grund medialer Eingebungen entwickelt. Sie sollen ein schützendes Kraftfeld aufbauen, das vor Umweltstörungen abschirmt und zu einer gewissen Entspannung führt. Diese Abschirmung – ist die wissenschaftlich nachweisbar – oder lediglich subjektiv erfahrbar?

Tobias Alke:
Zuerst möchte ich darauf hinweisen, dass die heutigen wissenschaftlich-technischen Maßnahmen beschränkt auf die Ziele und Intentionen der Entwickler sind und von ganzheitlichen Perspektiven fast ausnahmslos weit entfernt sind. Von Lobbyismus in und durch die sogenannte „Wissenschaft“ einmal abgesehen, was grade im Bereich der Pharmaindustrie zu kaum abschätzbaren gesellschaftlichen Schäden für Gesundheit und Leben führt, alles im Namen der Gewinnmaximierung. Auch wenn wir den echten Geräte-Messungen nicht so viel Bedeutung beimessen, haben wir immer wieder solche Experimente gemacht. Wir gehen davon aus, dass die Horus Energiepyramiden eine spezielle Art von Magnetfeldantenne darstellen, die mit dem allgegenwärtigen Magnetfeld der Erde interagieren. Einmal mit dem Kompaß ausgerichtet, baut sich das Kraftfeld auf und ein ständiger Energiefluss entsteht. Jeder Rutengänger und sensitive Mensch kann das direkt fühlen. Aura- & Kirlianfotos zeigen ungewöhnlich schnelle positive Veränderungen bei nur wenigen Minuten Arbeit mit einer Horus Energiepyramide in vorher-/nachher Bildern, genauso wie die Dunkelfeldmikroskopie durch Ärzte, sofern diese bereit waren ihre Ergebnisse weiter zu geben. Positive Ergebnisse zeigen sich auch bei dem in der ehem. Raumstation „MIR“ entwickelten russischen Akupunktur-Messprogramm „Prognos“, das wegen seiner Zuverlässigkeit schon seit 20 Jahren bei Heilpraktikern verbreitet ist. Weitere positive Werte für einen starken Energiefluss in der Nähe einer Horus Energiepyramide wurden mit einem Oszilloskop gemessen. Da bei der Testperson gleichzeitig die Hautwiderstandswerte von vorher 60 Kiloohm auf 20 kOhm sanken, darf auch das als Entspannung gewertet werden. Und wir wissen grade heute in unserer schnelllebigen Zeit, dass viele gesundheitliche Störungen aus Stress und Verkrampfungen resultieren. In der Sendung von Jürgen Fliege (ARD) von 1999 machte ein vom Fernsehen beauftragter Naturheilpraktiker Hautwiderstandsmessungen mit einem Theratest - mini 2 und konnte nach weniger als zwei Minuten Aufenthalt einer freiwilligen und uns unbekannten Testperson eine stark positive Dynamisierung der Lymph- und Allergiewerte der Testperson erfassen. Auch messen wir sehr starke BOVIS Werte im Bereich der Horus Energiepyramiden, speziell über deren Spitze. Diese Werte bewegen sich zwischen 27.000 und weit über 100.000 BOVIS, je nach Modell und Standort. Eine ausführliche unabhängige Messung wurde 2014 in „Radiästhesie und Radionik“ von Günter Hamm, einem Rutengänger, veröffentlicht. Viele persönliche Kundenrückmeldungen der letzten 27 Jahre bestätigen diese Erfahrungen und wissenschaftlichen Erkenntnisse, wobei wir die besten Reaktionen immer dann erhielten, wenn Menschen ihre inneren Kräfte wahrnehmen lernten und die Energie der Horus Energiepyramiden selbst erfahren, unabhängig von Messgeräten und einer Fixierung auf Statistiken und Zahlen.

Die Andere Realität:
Wie wirken die Energiepyramiden Ihrer Ansicht- und Ihrer Erfahrung nach?

Tobias Alke:
Nun, zum Teil habe ich dies bereits beantwortet. Davon abgesehen erscheint mir die Bewusstwerdung unserer geistigen Kräfte am wertvollsten zu sein. Wir erfahren eine sehr starke Sensibilisierung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten, was uns grade im Umgang mit anderen Menschen vor Fehlern und unnötigen Spannungen schützt. Durch die neuen Perspektiven, die sich uns im Umgang mit den Horus Energiepyramiden eröffnen, zeigen sich uns grade geistig neue Möglichkeiten und der Mensch erkennt, dass es in diesem Sinne keinen Mangel gibt. Sie wirken also direkt den Mängelgefühlen die allgegenwärtig vermittelt werden entgegen. Und durch die zusätzliche Harmonisierung unserer Umgebung wirkt sich das daraus resultierende positive Lebensgefühl aller Nutznießer positiv auf das Raumklima und die Motivation der alltäglichen Aufgaben aus. Wir sind mehr bei der Sache und beginnen eigene kleine Schwächen gezielt zu beobachten und diese im Normalfall abzulegen.

Die Andere Realität:
Welches ist Ihr persönliches Ziel, warum Sie die Pyramiden weit verbreiten möchten?

Tobias Alke:
Ich habe grade mit einer längeren Phase ohne Horus Energiepyramiden während meines Studiums in Heidelberg festgestellt, dass mir die Horus Energiepyramiden seit meiner Kindheit immer Energie gespendet haben. Der kontinuierliche Zufluss zusätzlicher Pyramidenenergie nahm ab, und ich lernte die Selbstbeschränkungen der „normalen“ Gesellschaft erst wirklich kennen. Ich bin ja mit den Energiepyramiden aufgewachsen, denn die Horus Energiepyramiden sind aus dem Wunsch meines Vaters entstanden, den Menschen die Kundalini Energie aus dem Kundalini Yoga auch ohne explizites Training verfügbar zu machen, und Kundalini ist die Lebensenergie, die uns am Leben erhält. Unser Bewusstsein um diese Zusammenhänge der uns umgebenden Energie muss stärker in die Wahrnehmung der Menschen dringen, so werden viele Konflikte die aus Mängelgefühlen entstehen zunehmend an Bedeutung verlieren. Vertrauen sich die Menschen in Folge eines stetigen Zuflusses an Lebensenergie wieder mehr und kommen zu der Erkenntnis, dass für jeden genügend (Lebens-)Energie zur Verfügung steht, so werden sich viele soziale und wirtschaftliche Zustände entspannen. Die Bereitschaft zur respektvollen Gemeinschaft wird gestärkt und wir lernen wieder mehr Verantwortung für unser eigenes Leben zu übernehmen und geben diese nicht an fragwürdige Messinstrumente und atomistische Statistiken ab, die das Leben als solches ignorieren!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Georg Weinbuch |

Sehr gut erklärt, wie ich finde! Ein schöner Gedanke: Überwindung des Mangelgefühls durch Aktivierung der inneren Kraft!